Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Lehrerin aus China zu Gast am Christian-Gymnasium Hermannsburg
Celler Land Südheide Lehrerin aus China zu Gast am Christian-Gymnasium Hermannsburg
18:12 12.12.2016
Von Christopher Menge
Die chinesische Lehrerin Li Sheng (links)und ihre deutsche Kollegin Kristin Wegenerarbeiteten drei Wochen lang am Christian-Gymnasium Hermannsburg zusammen. Quelle: Sebastian Salie
Hermannsburg

Das dreiwöchige Hospitations-Programm des Pädagogischen Austauschdienstes war Li Shengs zweiter Deutschlandbesuch und es gab, wie sie sagte, „immer noch viel zu entdecken“, zumal sie zuvor nur im Süden der Bundesrepublik unterwegs gewesen sei. Ausflüge nach Hamburg, Berlin, Bremen und Hannover vertieften die landeskundlichen Kenntnisse, der direkte Kontakt mit den sie betreuenden Kollegen Kristin Wegener und Bernd Zobel sowie weiteren Lehrkräften und der Schülerschaft half, ihre Sprachkompetenz zu verbessern.

Gelegenheiten dazu gibt es am Christian-Gymnasium zur Genüge: In den drei Wochen ihres Besuches absolvierte die Lehrerin 60 bis 80 Unterrichtsstunden in allen erteilten Schulfächern, sie nahm an der Europa-Arbeitsgemeinschaft teil und tanzte beim nachmittäglichen Zumba-Angebot mit. Museumsbesuche in der näheren und weiteren Umgebung standen ebenso auf dem Programm wie ein Besuch in der Gedenkstätte Bergen-Belsen mit einer Schülergruppe.

Letzteren hob Li Sheng als besonders eindrücklich hervor, als sie auf ihre Zeit in der Heide zurückblickte: „Ich mag die deutsche Landschaft und Kultur, finde es aber wichtig, dass auch die schlimmen Kapitel in der Geschichte aufgearbeitet werden.“ Für die Gastfreundschaft in Hermannsburg bedankte sie sich ausdrücklich.