Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Misselhorner Heide bei Hermannsburg erstrahlt im leichtem Lila
Celler Land Südheide Misselhorner Heide bei Hermannsburg erstrahlt im leichtem Lila
17:33 07.08.2017
Quelle: Oliver Knoblich
Hermannsburg

„Vor allem in gut gepflegten Flächen und auf früheren Truppenübungsplätzen etwa bei Schneverdingen und Soltau wird es eine sehr schöne Blüte geben“, sagt Dirk Mertens vom Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide in Bispingen. „Das kalte Frühjahr hat aber für Probleme gesorgt und den Blühansatz verzögert“, erklärte der Landschaftspfleger. „Die Rispen sind dadurch etwas kürzer und tragen weniger Blüten.“ Während die schweren Regenfälle in diesem Sommer andernorts viel Verdruss brachten, wirkten sie in der Lüneburger Heide nicht nur negativ. „Der Regen hatte sicher auch sein Gutes“, sagte Mertens. Doch habe andererseits der Heidekäfer vom schwül-warmen Wetter profitiert.

„In diesem Jahr hat der Heideblattkäfer in einigen Regionen ziemlich flächig zugeschlagen“, sagte dazu Burkhard Jäkel vom Fachdienst Umwelt des Landkreises Lüneburg. Die Heide müsse sich regenerieren. „Die Larven sitzen im Moos, das ist das Problem“, erklärte Jäkel. Das gebe es aber immer wieder, eine Bedrohung für die Heide insgesamt sei das nicht. „Es braucht auf den betroffenen Flächen einige Zeit, bis sich die Heide wieder verjüngt hat“, sagte Jäkel. „Vermooste Flächen haben es da besonders schwer.“

Wenn die Besenheide Caluna vulgaris in Blüte steht, kommen jedes Jahr rund 1,5 Millionen Besucher in das 234 Quadratkilometer große Naturschutzgebiet. Auf dem Heideblüten-Barometer im Internet zeigten am vergangenen Freitag erst etwa fünf Prozent der Pflanzen ihre violetten Blüten. Die hellere Glockenheide ist dann meist bereits fast verblüht, doch ist der auch Erika genannte Zwergstrauch in der Lüneburger Heide weit weniger verbreitet als die Besenheide.

Mit der Blüte nahen auch die dazugehörigen Feste. Den Anfang macht am 12. August Amelinghausen. Schneverdingen startet sein Heideblütenfest am 24. August, Wittorf und Meißendorf feiern am letzten August-Wochenende. Auch dort werden Königinnen gekürt.

Von lni / Christopher Menge