Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Mit facettenreicher Klangfülle überzeugt
Celler Land Südheide Mit facettenreicher Klangfülle überzeugt
06:00 28.08.2018
Rund 80 Sänger und Instrumentalisten gaben in Hermannsburg ein geistliches Konzert zur Heideblüte. Quelle: David Borghoff
Hermannsburg

Es ist schon erstaunlich, was ein motivierter Projektchor innerhalb von drei Tagen konzentrierter Probenarbeit musikalisch auf die Beine stellen kann – wie der Projektchor des christlichen Freizeithauses Birkenhof mit seinem geistlichen Konzert zur Heideblüte in Hermannsburg am Samstagabend.

„Lieder und Gedanken über Gott“ standen in der Großen Kreuzkirche auf dem Programm: Unter der Leitung von Jörg Brockhaus und Torsten Enseroth präsentierten rund 80 Sänger und Instrumentalisten aus dem gesamten Bundesgebiet das Ergebnis einer dreitägigen Chorfreizeit – und überzeugten mit einer stimmungs-
vollen Melange aus klassischen so-
wie modernen Glaubensliedern.

Bereits zum neunten Mal hatte der Projektchor des Müdener Birkenhofes zum geistlichen Konzert nach Hermannsburg eingeladen. Das Besondere: Die Mehrheit der Choristen kennt sich gar nicht untereinander, stimmt sich erst im Laufe der Probenarbeit intensiv auf das gemeinsame Musizieren ein. Dass es aber vor allem der christliche Glaube ist, der die Musiker miteinander verbindet, war während des gemeinsamen Auftrittes an diesem Abend deutlich zu spüren.

„Gott soll es sein“, „Niemand ist so treu und gut wie Jesus“, „Golgatha“: Überwiegend deutschsprachige Glaubenslieder brachte der Projektchor am Samstagabend in der Großen Kreuzkirche zu Gehör. Die Sängerinnen und Sänger wussten dabei mit facettenreicher Klangfülle zu überzeugen – auch wenn die Instrumentalbegleitung an einigen Stellen so kraftvoll geriet, dass sie den Gesang ein wenig in den Hintergrund drängte. So waren es vor allem die klassischen Glaubenslieder, wie der a cappella vorgetragene Choral „Ich bin in guten Händen“ von Heinrich Schütz, die für besonderen Hörgenuss sorgten.

Neben christlichem Liedgut ließ der Projektchor die Konzertbesucher zudem an verschiedensten „Gedanken über Gott“ teilhaben – vorgetragen von Bernd Schlawer, Vorsitzender des Birkenhof-Trägervereins. „Mit diesem Konzert wollen wir Denkanstöße geben, um über Gott nachzudenken“, erklärte Schlawer, „und vielleicht auch dazu, eine Beziehung zu Gott herzustellen oder sie auszubauen.“

Von Christina Matthies

Schaffen es die Bürger von Unterlüß, dass sich 100 Bewohner in den Gemeindefarben grün und gelb verkleiden? Darum ging es bei der Dorfwette Bürger gegen Gemeinderat.

26.08.2018

Die Feuerwehr hat am Donnerstag einen Heidebrand auf dem Außengelände von Rheinmetall bei Unterlüß gelöscht. 55 Feuerwehrleute mit zehn Fahrzeugen waren im Einsatz – und auch ein Löschpanzer.

24.08.2018

Soll der Faßberger Fliegerhorst bald Ilse-Hornbostel-Kaserne heißen? Die Oldendorferin zog einst gegen Napoleon in den Krieg.

Christopher Menge 24.08.2018