Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Neue Energiesparlampe sollen deutlich weniger verbrauchen
Celler Land Südheide Neue Energiesparlampe sollen deutlich weniger verbrauchen
17:22 10.02.2010
Die neuen Leuchten geben auch im Schneetreiben gutes Licht und gehen mit der Energie sparsam um Quelle: Udo Genth
Hermannsburg

Doch in der vergangenen Sitzung des Bauausschusses wurde dieser Beschluss wieder aufgehoben. Die Gemeindeverwaltung meint, eine kostengünstigere Lösung gefunden zu haben: Energiesparlampen. „Die Trafos bringen etwa 20 Prozent, bei den Lampen gehen wir von Einsparungen von 65 Prozent aus“, berichtete Bürgermeister Axel Flader in der Sitzung.

Zu Testzwecken sind deshalb im Luisenweg die Lampen schon einmal gewechselt worden. Das Ausschussmitglied Gerhard Siegmann (CDU) meinte zwar, dass es seitdem dort etwas dunkler wirkt, Flader bekräftigte aber, Messungen haben gezeigt, dass es nicht weniger Licht auf der Straße gibt.

Die Idee für den Austausch hat sich Hermannsburg bei der Stadt Springe abgeschaut. Die hat nach den Erkenntnissen des Hermannsburger Rathauses etwa 1800 dieser Lampen ausgetauscht und damit gute Erfolge erzielt. Nach den Vorstellungen der Verwaltung, die der Bauausschuss empfahl, sollen nach und nach 70 Prozent der Lampen ausgetauscht werden.

Langfristig kommt auch eine ganz andere Variante ins Spiel, um Energie einzusparen. So könnten nach und nach LED-Leuchten installiert werden. Flader: „Spätestens beim Ausbau der Museumsstraße können wir diese Frage diskutieren“.

Von Tore Harmening