Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Neues Gemeindezentrum in Hermannsburg eingeweiht
Celler Land Südheide Neues Gemeindezentrum in Hermannsburg eingeweiht
17:31 24.10.2016
Im nagelneuen Gemeindesaaldrängten sich die Menschen zur Einweihung des Gemeindezentrums. Quelle: Sonja Richter
Hermannsburg

„Wir hatten zu viel Platz.“ Ein Problem, mit dem sie an diesem Nachmittag definitiv nicht konfrontiert war. Der Andrang war so groß, dass einige Besucher nicht mehr in den Saal gelangen konnten, wo die Feierstunde stattfand. Das alte Pfarrhaus indes sei auf die Dauer zu teuer zu unterhalten gewesen.

Haase zeigte sich begeistert von dem neuen Gebäude, das seine „Ortsbild prägende“ alte Außenfassade wieder erhalten hat, innen aber neu und funktionaler gestaltet wurde. Neben einem Büro, einer Küche und mehreren kleineren Räumen für vielfältige Gemeindeaktivitäten sowie das Kirchenarchiv verfügt es in einem Anbau über einen teilbaren Saal für größere Veranstaltungen. Pastor Michael Köhler und seine Familie, die in dem alten Gebäude gewohnt hatten, sind bereits zum 1. Oktober wieder eingezogen. Die Baukosten seien mit rund 1,4 Millionen Euro im ursprünglich veranschlagten Rahmen geblieben. Haase dankte allen, die ihren Beitrag zur Finanzierung und Entstehung des neuen Gemeindezentrums geleistet haben, darunter die Gemeinde Südheide, der Kirchenkreis Soltau und die Landeskirche Hannover.

Pastor Köhler warb dafür, das Zentrum als einen Ort des lebendigen Glaubens zu begreifen. Pastor Axel Stahlmann, stellvertretender Superintendent des Kirchenkreises, und Bürgermeister Axel Flader sprachen Grußworte, und auch Pastor Markus Müller von der Großen Kreuzkirche gratulierte im Namen der übrigen Kirchengemeinden am Ort der Peter-Paul-Gemeinde zu ihrem neuen Zentrum.

Von Sonja Richter