Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Oberschüler aus Hermannsburg erlaufen 8500 Euro für guten Zweck
Celler Land Südheide Oberschüler aus Hermannsburg erlaufen 8500 Euro für guten Zweck
19:08 26.09.2017
Quelle: privat/Montage: CZ
Hermannsburg

Die Fünft- bis Zehntklässler sind innerhalb von drei Stunden so viele Runden wie möglich gelaufen und haben insgesamt 4211 Kilometer zurückgelegt. Das entspräche der Strecke bis zur spanischen Hauptstadt inklusive Rückweg.

Seit 2007 findet alle zwei Jahre der Sponsorenlauf der Oberschule Hermannsburg statt. Die Aktion abseits des Klassenraums soll helfen, sich auf Werte wie einen gesunden Körper und einen sozial engagierten Geist zu besinnen.

Bereits im Vorfeld haben die Schüler, ausgestattet mit Sponsorenkarten, nach zahlreichen Unterstützern gesucht. Die Sponsoren sagten für jede gelaufene Runde einen gewissen Geldbetrag zu.

Nach einer motivierenden Ansprache von Schulleiterin Evelyn Haller startete der Lauf im Örtzepark. Auf ihren Karten sammelten die Schüler nach jeder absolvierten, rund einen Kilometer langen Runde so viele Stempel wie möglich. Der gelegentlich einsetzende Nieselregen brachte die Sportler nicht von ihrem Ziel ab. Ehrgeiz und Ansporn der Schüler waren an jenem Tag nicht zu bremsen. Die verbrauchten Energiereserven füllten die ambitionierten Läufer an einem Stand der Abschlussklasse kostengünstig wieder auf und unterstützten so auch ihre Mitschüler.

Gegen Mittag endete der sechste Sponsorenlauf. Die Schüler hatten bei der Aktion Spaß und legten ganz nebenbei Tausende Kilometer zurück. Durch ihren Einsatz kamen 8509,17 Euro für den guten Zweck zusammen. Der Erlös kommt zu gleichen Teilen der Deutschen Krebshilfe, dem Kinderhospiz in Celle sowie der Oberschule zugute.

Von Amelie Thiemann