Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Otto Kaiser seit 40 Jahren im Dienst
Celler Land Südheide Otto Kaiser seit 40 Jahren im Dienst
18:35 30.03.2015
Alle Beförderten, Ernannten, Geehrten und Gäste der Ortsfeuerwehr Hermannsburg trafen sich nach der Jahreshauptversammlung. Quelle: Foto:
Hermannsburg

Hermannsburg. Ortsbrandmeister Andreas Koch begrüßte alle Anwesenden der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hermannsburg im Feuerwehrhaus. Neben den vielen aktiven Feuerwehrleuten, den Mitgliedern der Altersabteilung, den fördernden Mitgliedern und dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Henning Sander konnte Andreas Koch den Bürgermeister der Gemeinde Südheide, Axel Flader, willkommen heißen.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurde das Protokoll der letzten Dienstversammlung durch den Schriftführer Sascha von Hörsten verlesen, und alle Anwesenden stimmten der Genehmigung einstimmig zu.

In seinem Jahresbericht berichtete Andreas Koch, dass zurzeit 56 aktive Feuerwehrleute ihren Dienst in der Ortsfeuerwehr Hermannsburg versehen, und diese Kameraden bewältigten insgesamt 42 Einsätze, die sich in 13 Brandeinsätze und 29 technische Hilfeleistungen aufteilten. Weiter berichtete er unter anderen über die absolvierten Ausbildungs- und Sonderdienste der Ortsfeuerwehr, die Ausbildung der ELW-Gruppe, die auf Kreis- und Landesebene besuchten Lehrgänge und die Gründung der Kinderfeuerwehr „Feuermäuse“ im vergangenen Jahr. Für ihre hervorragenden Dienstbeteiligungen wurden Manfred Fuhrberg, Thorben Melzer, Martin Riechers, Bastian Mübius und Sascha von Hörsten mit einem Geschenk vom Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter geehrt.

Der Kassenwart Jürgen Zellmer, Jugendfeuerwehrwart Christian Besler und Thorsten Elser für die Kinderfeuerwehr verlasen ebenfalls ausführliche Jahresberichte und bedankten sich für die Unterstützung bei ihrer Arbeit.

Durch den Ortsbrandmeister Andreas Koch wurde Manfred Fuhrberg zum Feuerwehrmann ernannt, und zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Lukas Brammer, Falko Ehlers, Marc Kruse, Max Kuchemüller, Thorben Melzer und Rene Prüsse befördert.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Henning Sander erzählte ein wenig über die Arbeit der Gemeindefeuerwehr des vergangenen Jahres, bevor er Wolfgang Scherge zum Oberlöschmeister und Bastian Mübius zum Hauptlöschmeister beförderte. Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen der Hauptfeuerwehrmann Jan Braun und für 40-jährige aktive Mitgliedschaft der Erste Hauptfeuerwehrmann Otto Kaiser ausgezeichnet.

Eine Überraschung an diesem Abend gab es noch für den Ortsbrandmeister Koch. Er wurde durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Thorsten Elser für seine Verdienste bei der Gründung und der Arbeit der Jugendfeuerwehr Hermannsburg sowie der Einrichtung der im vergangenen Jahr gegründeten Kinderfeuerwehr in Hermannsburg mit der Florianmedaille der niedersächsischen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet.

Nach der Bekanntgabe einiger Termine und den Abschlussworten des Ortsbrandmeisters konnte Andreas Koch die Versammlung schließen.

Von Olaf Rebmann