Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Schüler des Christian-Gymnasiums eifern populären Künstlern nach
Celler Land Südheide Schüler des Christian-Gymnasiums eifern populären Künstlern nach
11:37 04.08.2017
Quelle: Rolf-Dieter Diehl
Hermannsburg

Genauso wie die in der Ausstellung vertretenen populären Vorbilder zeigten auch die Schüler eine erstaunliche Kreativität und Vielfalt. Sowohl hinsichtlich der künstlerischen Motive als auch der angewandten Techniken. Vom legendären „Tuschkasten“ bis zur Kamera wurde alles genutzt, um zwischen Ölbildern, Pastellen, Collagen, und Objektkästen Ideen nicht nur zu entwickeln, sondern auch mit viel Eifer umzusetzen. Mal angeregt von eigenen Empfindungen und Emotionen, mal von dem Bestreben, berühmte Bilder wie Franz Marcs „Blaues Pferd“ nachzugestalten. Immer aber standen die Farbe Blau sowie ihr Facettenreichtum und gelegentlicher Intensivitätskontrast im Fokus.

Einige Besucher der Kunstausstellung nutzten in den vergangenen zwei Monaten die Möglichkeit, unter den Schülerarbeiten ihr „Lieblingsexponat“ zu benennen. Aus den abgegebenen Stimmen dieser „Zufalls-Jury“ ergab sich eine Rangfolge, auf deren Grundlage am Donnerstag eine öffentliche Preisverleihung anberaumt wurde. Doch die Spannung unter den Beteiligten hielt sich in Grenzen. Zwar gab Nehse die erstplatzierten Exponate bekannt, aber viel interessanter waren Dehns Hinweise und Erläuterungen zu den einzelnen Ausstellungsstücken seiner Schüler und die anschließenden regen Gesprächen und Diskussionen untereinander.

Den ersten Platz belegte übrigens das perspektivisch raffinierte Foto „Stuhlreihe mit Kinderkopf“, dessen Urheber allerdings weder anwesend noch namentlich bekannt war, vor dem perspektivisch raffiniert ausgeführten Gemälde „Steg“ von Pauline Meyer und dem filigran gestalteten „Stillleben mit Strohhalm“ von Aline Kahl.

Von Rolf-Dieter Diehl