Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Sechs Hektar Heide brennen bei Rheinmetall
Celler Land Südheide Sechs Hektar Heide brennen bei Rheinmetall
17:49 24.08.2018
Ein Löschpanzer wie dieser kam bei dem Heidebrand bei Unterlüß auch zu Einsatz. Quelle: Daniel Bockwoldt
Unterlüß

Das Feuer war gegen 13.30 Uhr ausgebrochen. "Der Brand hat sich zwischenzeitlich auf sechs Hektar ausgeweitet", sagt Rheinmetall-Sprecher Oliver Hoffmann. Verletzt wurde niemand. Für die Bevölkerung habe keine Gefahr bestanden, die nächste Siedlung sei zwei bis drei Kilometer entfernt gewesen. Auch in die Nähe des Werksgeländes sei das Feuer nicht gelangt. Das Test- und Erprobungsgelände von Rheinmetall in der Südheide ist rund 54 Quadratkilometer groß.

20 Werksfeuerwehrleute und 35 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Unterlüß brachten den Flächenbrand noch am Nachmittag unter Kontrolle. "Um auf Nummer sicher zu gehen, haben wir auch einen Löschpanzer aus Stendal angefordert. Als der gegen 18 Uhr eintraf, war das Feuer aber schon gelöscht", berichtet Hoffmann. Das Spezialfahrzeug spritze bei den Nachlöscharbeiten aber dennoch aus vollen Rohren, "um das Wasser auch in die tieferen Erdschichten zu bringen".

Von Christian Link

Soll der Faßberger Fliegerhorst bald Ilse-Hornbostel-Kaserne heißen? Die Oldendorferin zog einst gegen Napoleon in den Krieg.

24.08.2018

Nach den tödlichen Schüssen auf eine junge Wölfin hat die Polizei Celle ihre Ermittlungen ohne Erfolg abgeschlossen. „Wir konnten den Täter nicht ermitteln“, sagte Polizeisprecherin Birgit Insinger.

23.08.2018

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Hermannsburger Straße sind in der Nacht zu Donnerstag vier Menschen leicht verletzt worden. Die Feuerwehr Unterlüß verhinderte durch ihren schnellen Einsatz Schlimmeres.

Christian Link 16.08.2018