Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Selbstständige absolvieren Rhetorikseminar
Celler Land Südheide Selbstständige absolvieren Rhetorikseminar
11:42 12.10.2016
Hermannsburg

Das WeibsWerk ist ein Netzwerk für Frauen in Selbstständigkeit aus verschiedenen Branchen im Landkreis Celle. Standorte sind Hermannsburg und Lachendorf.

Selbstpräsentation – besonders für Selbstständige eine immer wiederkehrende wichtige Aufgabe. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Bianka Lawin, unterstützte das Frauen Business Netzwerk auf der Suche nach neuen Impulsen für diese Herausforderung durch ein Seminar bei der renommierten Rhetoriktrainerin Gabriele-Regina Thomas aus Hannover.

Der Redebeitrag vor laufender Kamera und die Konfrontation mit der eigenen Stimme, bzw. Körpersprache forderte allen Teilnehmerinnen viel Selbstkritik ab.

Die Erklärung der Referentin, „Sie können nichts ändern, was Sie nicht hören, sehen, merken!“, wurde durch ihre ehrliche, durchaus deutliche, aber sehr wertschätzende Kritik eindrücklich spürbar.

Da wurde nicht „das war schon ziemlich gut“ gelobt, sondern jede Einzelne bekam unzählige Anregungen, wie sie z.B. deutlicher und lauter artikulieren, die „ähs und ems“ reduzieren oder die Stimme am Ende von Sätzen senken kann.

Frau Thomas begeisterte durch ein unerschöpfliches Wissen über Körpersprache, Haltung, Sprache und Stimme. Mit schauspielerischem Talent und viel Humor infizierte sie die Frauen mit ihrer Begeisterung für das Thema. Besonders die Worte „Nein“ und „ich“ müssten Frauen zuerst lernen, so Thomas.

Resümee der Teilnehmerinnen nach dem Tag: „Das war super interessant! Ich habe mich noch nie so gesehen. Ich werde mich, aber auch mein Gegenüber, ganz anders wahrnehmen. Sprache hat für mich eine neue Dimension bekommen ...“ Trotzdem beschäftigte alle die Frage, wie sie die Fülle an neuen Impulsen im Alltag umsetzen können.

Frau Thomas beruhigte: „Es geht um Verhalten, Verhalten hat die unangenehme Eigenschaft träge zu sein. Seien Sie nett zu sich, lassen Sie sich Zeit für Veränderungen. Bleiben Sie dran. Es ist viel mehr drin an Selbstentwicklung, als die meisten ahnen. Hüten Sie sich vor Selbstüberforderung.“

Allen war klar: der Tag hat viel angestoßen, das muss weitergehen!

Eine Folgeveranstaltung ist in Planung.

Von Bianka Lawin