Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Strandgut und Seifenblasen als „Magic Moments“
Celler Land Südheide Strandgut und Seifenblasen als „Magic Moments“
10:44 01.07.2014
Erich Langholf mit seinem Foto „Schlossbaustelle Innenhof“, das in der Ausstellung „Magic Moments“ - im „La Taverna“ zu sehen ist. Quelle: Alex Sorokin
Hermannsburg

Es sind überwiegend Augenblicksdarstellungen, zum Teil scharf begrenzt auf einen präzisen Moment. Vermeintliche Schnappschüsse, die jedoch ganze Geschichten erzählen wie der „Baum in der Brandung“ wechseln sich ab mit Landschaftsaufnahmen, für die sich die Natur quasi selbst als Stillleben inszeniert hat, die meist Ruhe ausstrahlen, bisweilen aber auch einen sich gerade gelegten Sturm von Farben und Schatten, Licht und Emotionen erahnen lassen wie beim „Strandgut“.

Einen „roten Faden“ gibt es in dieser Fotoschau nicht, sieht man einmal vom Leben ab, das quasi in jedem Ex-ponat durchschimmert. Seien es im Wendland eingefangene Impressionen vom immer wieder spannenden Seifenblasen oder Schnappschüsse von Menschen seines persönlichen Umfeldes wie Ella oder Ramona, seien es Basthirsche in der Schmarbecker Heide oder Wildpferde im Meerfelder Bruch bei Dülmen.

Es ist die besondere Art der Wahrnehmung seiner Motive, die auch vom Betrachter mehr als nur einen flüchtigen Blick verlangt: Mal tastet sich Langholf vorsichtig an seine Protagonisten heran, beobachtet sie in vertrauten Räumen und sucht neben dem pulsierenden Leben immer auch den stillen Ausdruck des Verweilens, der kontemplativen Ruhe. Dann wieder rückt er quasi Lebensstationen und historische Momente in den Fokus, die eng mit den Menschen ihrer Zeit verwoben sind, die Berliner Mauer etwa, aber auch die Baustelle im Innenhof des Celler Schlosses. Dabei scheint er immer wieder die Interaktion mit seinen Motiven zu suchen und sich narrativ dem Betrachter mitzuteilen.

Die Ausstellung kann bis zum 25. September montags bis sonnabends jeweils ab 17 Uhr sowie sonntags von 12 bis 14 und ab 17 Uhr zu besichtigt werden.

Von Rolf-Dieter Diehl