Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Studenten entwickeln Konzept gegen Leerstand in Unterlüß
Celler Land Südheide Studenten entwickeln Konzept gegen Leerstand in Unterlüß
18:53 29.04.2016
Schauten sich diese WocheUnterlüß genauer an: Patrizia Oleksa, Leander Lebeau, Saskia Hübner und Katharina Ebeling (von links). Quelle: Tore Harmening
Unterlüß

UNTERLÜSS. „Dieser Leerstand ist auch wahrnehmbar, wenn man durch den Ort geht, sagt Patrizia Oleksa, eine der Studentinnen, die das Konzept erarbeitet haben. Diese Woche galt dem Sammeln von Informationen. So haben die Studenten sich im Ort, aber auch der Umgebung, also in Faßberg und Hermannsburg, umgeschaut, um ein Gefühl für die Region zu bekommen. „Es ist schon eine andere Umgebung als Kaiserslautern, mit deutlich mehr Platz“, fasst die Studentin Saskia Hübner ihren ersten Eindruck zusammen.

Sie haben im Laufe der Woche zudem zahlreiche Gespräche geführt. Unter andere wollten sie Informationen aus der Lokalpolitik und den Vereinen erfragen. Auch mit der Van-der-Horst-Gruppe, die die ehemaligen Rheinmetall-Wohnungen besitzt, wurde gesprochen. Dieses Gespräch ist vor allem deshalb so wichtig, weil sie eine Strategie verfolgen, die man sich auch für das Sanierungsprogramm vorstellen kann.

„Ein maßgebliches Problem ist der Geschosswohnungsbau. Hier wird zu prüfen sein, ob ein Abriss nötig ist, oder ob man vielleicht Gebäude wieder sanieren kann, so dass man sie zum Beispiel Mitarbeitern von Rheinmetall anbietet, die dann über die Woche hier wohnen könnten“, sagt Bauamtsleiterin Katharina Ebeling. Ein ähnliches Ziel dürfte auch die Van-der-Horst-Gruppe verfolgen.

Die Studenten und die Gemeinde sind nach Gesprächen sowohl mit Vertretern von Rheinmetall als auch der Immobilien-Gruppe optimistisch. „Wir haben eine positive Grundstimmung wahrgenommen. Der Justiziar der Van-der-Horst-Gruppe kann sich Informationen vorstellen und auch bei Rheinmetall sieht man, dass derzeit noch Wohnraum fehlt“, sagt Ebeling.

Die Studenten werden jetzt ihre Informationen auswerten und diese Ende Mai in einer Zwischenpräsentation in Kaiserslautern Ebeling und Südheides Bürgermeister Axel Flader vorstellen. Am 27. Juni sollen die Ergebnisse dann in Unterlüß, wahrscheinlich in einer Bürgerversammlung, vorgestellt werden.

Von Tore Harmening