Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Südheide-Schau: Starkes Team zeigt starke Leistung in Hermannsburg
Celler Land Südheide Südheide-Schau: Starkes Team zeigt starke Leistung in Hermannsburg
19:35 25.05.2015
Häuslebauer konnten sich bei der Südheide-Schau den Durchblick verschaffen, Handwerker und Gewerbetreibende stellten ihre Leistungen vor. Am Sonntagabend sorgte Helene-Fischer-Double Undine Lux für ein volles Ausstellungsgelände. Quelle: Alex Sorokin (4)
Hermannsburg

„Die Aussteller sind sehr zufrieden“, bilanzierte Örtze-Ring-Vorsitzende Angela Meyer, nachdem sie am Sonntagabend einen Rundgang durch das Zelt und über das Freigelände der Südheide-Schau in Hermannsburg absolviert hatte. Und die Besucher seien erstaunt gewesen, was die Handwerker aus der Gemeinde Südheide dort auf die Beine gestellt hätten. Besonders betonte Meyer die große Harmonie und das Miteinander der Gewerbetreibenden bei Planung, Aufbau und bei der Schau selber.

Das hatte am Samstag auch schon Henri Kienker festgestellt, der im Organisationsteam mitwirkte: „Jeder hilft jedem, das ist eine starke Gemeinschaft.“ Man spüre die Lust bei den Ausstellern. Von einer guten Lösung für die Handwerker sprach Stephan Drewes von der Drewes Haustechnik GmbH. Die verkaufsoffenen Sonntage seien am Handwerk immer ein bisschen vorbeigegangen. Er könne sich eine Schau alle drei Jahre vorstellen.

Der Samstag hatte ruhig begonnen, der Regen am Mittag hatte die Euphorie gebremst, die Besucherschar war mit rund 700 überschaubar. Ganz anders dann am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein. „Heute Mittag war hier der Bär los“, stellte Südheide-Bürgermeister Axel Flader am Abend fest. Er hatte beim Rundgang viele Besucher aus der ganzen Region und nur zufriedene Händler festgestellt.

Die Aussteller präsentierten ein breites Angebot. Mobilität vom Fahrrad über das E-Bike bis zum Auto war vertreten, auch der Bürgerbus stellte sich vor und warb für seine Angebote. „Wir haben viele Gespräche geführt“, sagte Bernd Eschment vom Bürgerbus-Verein. Stark vertreten war die Energiebranche, ob Heizungsbau oder Photovoltaik. Häuslebauer fanden für viele Gewerke die richtigen Ansprechpartner. Auf dem Freigelände hatte Gärtnermeister Sven Oliver Behn mit seinem Team einen japanischen Garten gezaubert, über dem sich ein rotes Sonnensegel spannte. Nebenan gab es bei Naturstein Renner interessante Objekte für den Garten aus Stein, Holz oder Metall.

Bei der Versteigerung alter Ortsschilder kamen am Sonntag 400 Euro zusammen. Was mit dem Geld gemacht wird, sei noch nicht entschieden, sagte Meyer.

Höhepunkt am Sonntagabend bei der Messe-Party war der Auftritt von Helene-Fischer-Double Undine Lux. Sie kam bei dem gemischten Publikum bestens an, die Veranstaltung ging bis spät in die Nacht. Gestern kamen zum Frühstück noch einmal 122 Aussteller zusammen, auch das ein Zeichen für guten Gemeinschaftsgeist.

Von Joachim Gries