Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Unter Drogen- und Alkoholeinfluss gegen Zaun gefahren: 400 Euro Geldstrafe
Celler Land Südheide Unter Drogen- und Alkoholeinfluss gegen Zaun gefahren: 400 Euro Geldstrafe
22:19 31.08.2010
Hermannsburg

Auf der Rückfahrt verlor der seinerzeit Angeklagte, der zudem über keine Fahrerlaubnis verfügte, in einem Wohngebiet der Ortschaft Baven in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug – Schuld daran war der Austausch einer brennenden Zigarette mit dem Beifahrer. Die Fahrt endete an einem Gartenzaun.

Nachdem der Fahrer sichergestellt hatte, dass kein Personenschaden entstanden war, entfernte er die Nummernschilder vom Fahrzeug und flüchtete mitsamt Beifahrer vom Unfallort. Doch die im Wagen verbliebene Umwelt-Plakette überführte den Täter. Am Folgetag kam es zu einer Gegenüberstellung mit dem Geschädigten: Man einigte sich, den entstandenen Schaden von rund 1500 Euro an Zaun und Hecke in Eigenleistung zu beheben.

Polizei- und Arztberichten zufolge hatte der Unfallfahrer sowohl höhere Konzentrationen von Neuroleptika und Antidepressiva, als auch rund 1,4 Promille im Blut. Zudem sei er in der Vergangenheit mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen gemeinschaftlichen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Da der Unglücksfahrer sich einsichtig und geständig zeigte und zudem eine Therapie anstrebt, verhängte das Jugendgericht eine Geldstrafe von 400 Euro und 18 weitere Monate Fahrerlaubnissperre – allerdings: nun nach Erwachsenenstrafrecht.

Von Anke Prause