Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Vielseitiges Programm bei AugenSchmaus
Celler Land Südheide Vielseitiges Programm bei AugenSchmaus
13:32 30.01.2014
Hermannsburg

Nach dem 10-jährigen Bestehen im Dezember bietet die Kulturinitiative AugenSchmaus in Hermannsburg auch im neuen Jahr dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm mit Ausstellungen, Konzerten und Filmen.

Zunächst ist noch bis zum 13. März die Fotoausstellung „Meer“ von Werner Langhans zu besichtigen – Naturbilder, von denen manche an Aquarellmalerei erinnern, oft grafische Strukturen aufweisen, das Licht den Fotografien eine besondere Atmosphäre verleiht.

Am 27. Februar ist Kino angesagt. Der schwedische Film „Simon“ ist ein kraftvolles, emotionales Familienepos um Kindheit, Adoleszens und die Suche nach den eigenen Wurzeln. Dann folgt die nächste Ausstellung „Gedankenbilder – Aquarelle mit Art-Metall“ von Friedeborg Jungermann vom 16. März bis zum 26. Juni. Die großen Menschheitsthemen Sehnsucht, Liebe und Träume nehmen in kleinformatigen, fantasievoll-poetischen Bildern Gestalt an.

Weiter geht es mit einem Konzert. Am 27. Mai tritt die irische Sängerin Hilary O’Neill auf. Mit ihrem klaren Mezzosopran und ihrer Harfe nimmt sie ihr Publikum mit auf eine Reise zum Land der Feen, Kobolde und jahrhundertealten Legenden ihrer Heimat.

Es folgt die nächste Ausstellung vom 29. Juni bis zum 25. September. Erich Langholf zeigt in „Magic Moments“ Fotografien: abstrakt-skulpturenartige Verwandlungen, Irreal-Geheimnisvolles, reizvolle Gegenüberstellung desselben Motivs in schwarz-weiß und farbig mit völlig unterschiedlicher Aussage die Fotografien sind eine Entdeckungsreise für dass Auge. Vom 28. September bis zum 11. Dezember ist die Ausstellung „Farbspiele“ von Gisela Wieland-Puskas geplant. Thema sind vor allem Landschaftsbilder. Sie fasziniert die Farbenvielfalt und der Symbolgehalt des Malens.

Das zweite Konzert des Jahres findet am 31. Oktober statt. „Perlen jüdischer Musik“ werden vom Trio „Shoshoana“ aufgereiht. Die Musiker Leonis Morinsky (Knopfakkordean und Gesang), Ina Norinska (Tamburin, Gesang und Tänze) und Larisa Faynberg (Violine) haben außer Klezmer, jiddischen Liedern und Israel-Pop auch jüdische Tangos und Freylachs im Programm.

Am 25. November wird wieder ein Film zu sehen sein. Zum Abschluss des Jahres, vom 14. Dezember bis zum 26. März 2015, ist die Ausstellung „so NAH und WEIT“ von Dorothea Stockmar zu sehen. Beim Malen können Grenzen überwunden werden; vom Bewussten zum Unbewussten, vom Ringen und Suchen – innere Bilder tauchen auf der Leinwand auf.

Der Veranstaltungsort ist immer das Restaurant „La Taverna“, Lotharstraße 27, in Hermannsburg. Die Ausstellungseröffnungen beginnen um 11 Uhr, Konzerte und Filme um 20 Uhr. Reservierungen werden unter der ☏ (05052) 8698 entgegengenommen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.hermannsburg.de/vereine-ehrenamt/kulturinitiative-augenschmaus.

Von cz