Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Vorverkauf hat begonnen
Celler Land Südheide Vorverkauf hat begonnen
09:17 13.06.2010
Bagger und schwere Transportfahrzeuge arbeiten unermüdlioch im Örtzepark Quelle: Udo Genth
Hermannsburg

Es war ein strammer Zeitplan, den die Bauarbeiten im Örtze-Park hatten. „Doch wir haben genau das Wetter gehabt, das wir uns gewünscht haben“, sagt der Hermannsburger Bauamtsleiter Manfred Gallasch. Inzwischen ist der Schotter in die Fläche eingebracht und die Strom- und Wasserleitungen verlegt worden. Zusätzlich wurden die Wege gepflastert. „Das sieht wirklich gut aus“, sagt Manfred Angelov, Chef des Ritterbundes Hartmann von Aue. Rasen wird es zwar noch nicht geben, aber die zweiten Deutschen Rittermeisterschaften werden stattfinden können. Bis zu 30 Reiter werden in acht bis neun Teams vom 30. Mai bis zum 1. Juni auf der Stechbahn im Örtze-Park antreten. Dabei geht es nicht um den besten Einzelnen Kämpfer, sondern die beste Gruppe, im Mittealter Kumpaney genannt. Deshalb wird neben den einschlägigen Disziplinen wie dem Ringestechen oder dem Ritt auf den Roland, „der Teamaspekt noch stärker in den Mittelpunkt gerückt“, sagt Angelov. Sein Team vom Ritterbund Hartmann von Aue ist in diesem Jahr Titelverteidiger, aber so richtig weiß er noch nicht, ob leichter, den Titel zu verteidigen oder ihn zu jagen. Auf jeden Fall findet eine immer stärkere Professionalisierung bei den Teilnehmern statt. „Viele haben schon angekündigt, dass sie Tag und Nacht trainieren und auf jeden Fall den Titel holen wollen“, sagt Angelov. Als gefährliche Konkurrenten sieht er den Dürener Ritterbund und die Recken vom Goldenen Vlies. ●Programm: Für die Zuschauer wird neben den Kämpfen in der Stechbahn auch wieder eine Menge rund um das gesamte Mittealter geboten. „Wir haben 38 Stände und damit zehn mehr als im vergangenen Jahr. Ein Schwerpunkt liegt deutlich auf Ständen, die Handwerkskunst aus dem Mittealter präsentieren. Außerdem gibt es neue Gaukler und Musikgruppen für die Besucher“, sagt Angelov. Daneben wird es wieder Schwertkampfübungen und Bogenturniere sowie das Markttreiben geben. Sonnabend und Sonntag, 30. und 31. Mai werden die Ausscheidungswettkämpfe für die Meisterschaft stattfinden. Am Montag, 1. Juni treffen dann die Qualifikanten auf die Bestplatzierten des vergangenen Jahres. ●Besucher: Auch der Örtze-Ring ist zufrieden mit den Vorbereitungen. „Wir rechnen mit einer leicht höher liegenden Besucherzahl als im vergangenen Jahr, weil sich inzwischen auch herumgesprochen hat, dass wir eine Tribüne haben, was das Zuschauen erleichtert“, sagt Sprecher Stefan Drewes.●Vorverkauf: Wer seinen Wegezoll schon vor der Veranstaltung entrichten will, kann das bei der Volksbank in Hermannsburg tun. Die Preise liegen für Erwachsene bei sieben, für Kinder bei vier Euro. Wenn sie kleiner als ein Schwertmaß (etwa 1,10 Meter) sind, ist der Eintritt frei. Eine Karte für alle drei Tage kostet 15 Euro.

Von Tore Harmening