Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Wippende Fußspitzen und verklärte Gesichter
Celler Land Südheide Wippende Fußspitzen und verklärte Gesichter
22:12 01.09.2013
Unter der Leitung von Christel Köpke spielten die Streicher ihr - liebevoll arrangiertes Programm. Quelle: Alex Sorokin
Hermannsburg

Das liebevoll arrangierte Programm enthielt vornehmlich Melodien, die einst von der Schellackplatte ins heimische Wohnzimmer geklungen waren und bei den meisten romantische Erinnerungen wachriefen, wie die wippenden Fußspitzen und verklärten Gesichter im Publikum verrieten. Neben Johann Schrammels Marsch-Klassiker „Wien bleibt Wien“ und der „Elfen-Polka“ von Josef Strauss erwies das unbeschwert aufspielende Ensemble dabei auch beliebten Ohrwürmern wie dem „kleinen grünen Kaktus“ und Rudi Schurickes unsterblichen „Caprifischern“ seine Referenz. Und für Montis berühmten „Csárdás“ tauschte Köpke sogar ihren Dirigierstab gegen die Sologeige, als wollte sie dem musikalischen Vergnügen mit dem eigenen Bogen quasi noch zusätzlichen Nachdruck verleihen.

Wie diese bestens gestimmten Musikanten mit spürbarer Freude Noten in Klang umsetzten, und wie nicht nur bei der Dirigentin der ganze Körper im Rhythmus mitschwang, das zu erleben war purer Genuss für Auge und Ohr.

Von Rolf-Dieter Diehl