Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze Bayrische Verhältnisse beim Fußballtennisturnier
Celler Land Wietze Bayrische Verhältnisse beim Fußballtennisturnier
15:15 24.02.2014
Die Siegermannschaft (von links): - Henning Hoppenstedt, Henrik Lindwedel, Torsten Lindwedel, Peter Linke, - Daniel Heinrich, Sven Kramer - und Rüdiger Gleue sowie die - Teilnehmer der Jugendfeuerwehr - Wieckenberg. Quelle: Nils Constabel
Wietze

Kürzlich fand das jährliche Fußballtennisturnier der Gemeindejugendfeuerwehr Wietze in der Wietzer Sporthalle statt.

Erfreulicherweise meldeten sich vier Mannschaften aus den Jugendfeuerwehren und drei Mannschaften aus den Einsatzabteilungen in Jeversen, Wieckenberg und Wietze an. Die Jugendfeuerwehr Wietze stellte sogar zwei Mannschaften.

Die Seriensieger und Favoriten der Wieckenberger Einsatzabteilung setzten sich erneut souverän durch und konnten ohne Punktverlust den Turniersieg feiern. Sie erhielten die Wanderplakette, welche im Jahr 2012 vom Kameraden Helmut Töteberg gestiftet wurde, nun mehr zum Dritten Mal in Folge.

Auf die Plätze zwei und drei konnten sich die Mannschaften der Jeversener Einsatzabteilung und des eigenen Nachwuchses platzieren. Die Jugendfeuerwehr Jeversen war mit diesem dritten Platz auch die stärkste Mannschaft aus Reihen der Jugendfeuerwehren.

Die Einsatzabteilung der Wietzer Feuerwehr erwischte zur großen Überraschung einen desolaten Tag und erreichte lediglich den fünften Platz, noch hinter der eigenen Jugendfeuerwehr. Sechster wurde der Nachwuchs aus Wieckenberg, gefolgt von der zweiten Mannschaft der Jugendfeuerwehr Wietze.

Alle Teilnehmer und Gäste wurden durch die Kameraden aus Wietze mit Kaffee, alkoholfreien Kaltgetränken, Würstchen und Waffeln bestens versorgt.

Von Torsten Beyersdorff