Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze CZ-Leser melden weitere Schlaglöcher
Celler Land Wietze CZ-Leser melden weitere Schlaglöcher
19:09 23.02.2010
Ausweichen ist auf der B 214 in Wietze angesagt: Maria Eddelbüttel zeigt die tiefen Schlaglöcher. Quelle: Gert Neumann
Wietze

Maria Eddelbüttel meldet Frostschäden von der Bundesstraße 214 in Höhe des „Netto“-Marktes. „Man muss aufpassen und ausweichen, um nicht in jedes Loch zu fahren“, so Eddelbüttel. Auch die Nebenstraßen würden nicht besser aussehen. Reinecke ist sich des Problems bewusst – und hat bereits gehandelt. „In Absprache mit der Polizei und der Gemeindeverwaltung wird das Tempo auf einigen Teilen der B214 in Wietze demnächst gesenkt“, erläutert Reinecke. Unter anderem in Höhe der Wietze-Brücke werden dann nur noch 30 Kilometer pro Stunde erlaubt sein.

Mit Kaltmischgut stopfen seine Mitarbeiter derweil weitere Löcher auf den Straßen. „Wir kommen gegen die Schäden aber kaum an“, so Reinecke resignierend. Durch den Verkehr würden immer wieder neue Schäden entstehen.

Weitere Schlaglöcher melden CZ-Leser aus dem Nordkreis. Besonders schlimm ist es nach Angaben von Amy Heighton und Marion Hoskins auf der Posener Straße in Bergen. Auch aus Winsen (Aller) kommen weitere Hinweise von unseren Lesern: „Die Hasseler Straße ist eine einzige Schlaglochpiste“, berichtet Sylke Hellblau. Die Fahrbahn würde immer nur notdürftig geflickt werden.

Auch die Landesstraße 281 sollte Reinecke im Auge behalten: Dort hat Rita Dankert kurz hinter Wohlde bereits mehrere Schlaglöcher ausgemacht.

Von Christian Uthoff