Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze Der Doppelbaum im Wieckenberger Bruch
Celler Land Wietze Der Doppelbaum im Wieckenberger Bruch
16:27 09.02.2010
Hans-Hermann Pape und "sein" Baum im Wieckenberger Bruch. Quelle: Torsten Volkmer
Wieckenberg

Neulich standen keine Kühe auf der Weide und Pape hat nachgemessen: der Stamm hat in einer Höhe von einem Meter einen Umfang von 7,5 Metern. Die mächtige geduckte Krone hat einen Umfang von etwa 90 Metern. Der Durchmesser beträgt nach Papes Einschätzung an mehreren Stellen über 30 Meter. Das Alter des Doppelbaums, der etwas abgelegen von den Radtouren steht, schätzt er auf mehrere hundert Jahre. Er selber hat den Baum zu unterschiedlichen Jahrszeiten fotografiert.

Auch Horst Ude aus Wietze kennt den Baum. Er lobt ihn als weit ausladende Huteiche. Hut kommt von Hüten. Ude erinnert daran, dass die Celler Herzöge den Untertanen verboten hatten, mit ihren Tieren den Bäumen im Wald zu nahe zu kommen.

www.wietze-info.de/node/1225

Von Joachim Gries