Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze Immer mehr Mitglieder: VdK-Ortsverband Hambühren-Ovelgönne-Wietze freut sich über positive Zahlen
Celler Land Wietze Immer mehr Mitglieder: VdK-Ortsverband Hambühren-Ovelgönne-Wietze freut sich über positive Zahlen
14:40 19.12.2017
Wietze

In einer von vorweihnachtlicher Stimmung geprägten Adventsfeier begrüßte der Ortsverbandsvorsitzende Heinrich Narjes die fast 70 Mitglieder und Gäste. Unter den Gästen war mit Wolfgang Klußmann auch der Bürgermeister der Gemeinde Wietze, der der Einladung in diesem Jahr erstmals gefolgt war. In seinem späteren Grußwort würdigte Klußmann die Arbeit des Sozialverbands in der Gesellschaft insgesamt, zollte aber auch den ehrenamtlichen Mitgliedern, die vor Ort, in der unmittelbaren Nähe zu den Menschen, ihre Arbeit leisten, seine Anerkennung und seinen Respekt.

Narjes hob in seiner Rede die erneut positive Entwicklung bei den Mitgliederzahlen hervor. „Ich hoffe, dass Sie sich bald bei uns heimisch fühlen“, sagte der Vorsitzende in Richtung der anwesenden Neumitglieder. Stellvertretend für die anderen neuen Vereinsmitglieder ehrte er Angelika Grah, die im Oktober in den Ortsverband eintrat – als 300. Mitglied. Grau wurden nachträglich eine Urkunde und ein Präsentkorb überreicht. Glückwünsche gab es vom Vorstand, der Kreisgeschäftsführung, den Kreisvorstandsmitglieder sowie vom Bürgermeister der Gemeinde Wietze.

Grah war aber nicht das letzte neue Mitglied in diesem jahr. Der aktuelle Mitgliederbestand liegt bei 306 Personen.

Abschließend gab der Vorsitzende noch einen kurzen Bericht über die zurückliegenden Veranstaltungen. Zu den im Jahr 2018 geplanten größeren Reisen – zum Schiffshebewerk Scharnebeck und der fünftägigen Fahrt zum Europaparlamente in Straßburg – gab es noch einige Erläuterungen zum aktuellen Stand von Kreisschatzmeister Achim Harms.

Anschließend stimmten sich die Mitglieder des Sozialverbands auf Weihnachten ein. Gemeinsam sangen sie einige beliebte Weihnachtslieder. Zwischendurch wurden (teils ganz spontan) auch immer wieder humorvolle, besinnliche, aber durchaus auch nachdenkliche, manche an die Kindheit erinnernde, Geschichten zur Weihnachtszeit erzählt oder vorgelesen.

Von Heinrich Narjes