Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze Integration am Frühstückstisch
Celler Land Wietze Integration am Frühstückstisch
17:44 19.06.2012
Von Simon Ziegler
Wietze

Der internationale Bürgerbrunch feierte in Wietze im vergangenen Jahr seine Premiere. Durchaus mit Erfolg: 300 Bürger kamen zum kollektiven Frühstück unter freiem Himmel. Die Sonne schien, es wurde Jazz-Musik gespielt. Nur: Es waren kaum Migranten da.

Das soll am Sonntag anders werden. Mira Kuschnerus, die Öffentlichkeitsbeauftragte der Gemeinde, berichtet, dass die Schule mit ins Boot geholt wurde. Die AG „Kurdische Gitarren“ werde zum Brunch aufspielen. Auch von einer Bauchtanzgruppe und einer russischen Folkloregruppe ist im Vorfeld die Rede. Kurdisches Essen werde beim Brunch ebenfalls gereicht, dafür sorge auch der frühere Ratsherr und Gastronom Sabri Kizilhan.

Für Behcet Ersu, der für „Wir unabhängige Wietzer“ im Gemeinderat sitzt, ist die Organisation „viel besser gelaufen als im letzten Jahr“. Ersu wurde im Vorfeld eingebunden. Eine Veranstaltung wie der internationale Bürgerbrunch sei sehr wichtig, um Menschen zusammenzubringen. „Es kommen definitiv mehr Kurden als 2011“, verspricht er. Bürgermeister Wolfgang Klußmann betont, dass es nicht nur darum gehe, Migranten und Deutsche an einen Tisch zu bekommen. Der Brunch sei eine gute Gelegenheit, Jung und Alt zusammenzubringen und den Zusammenhalt in der Gemeinde zu stärken.

Die Idee, in Wietze ein Mal im Jahr gemeinsam zu frühstücken, geht auf das Marketing-Konzept der Gemeinde zurück. Damals wurde der Wunsch aus der Bevölkerung erarbeitet, das Gemeinschaftsgefühl in Wietze zu stärken und die Bemühungen in Sachen Integration voranzutreiben.

Am Sonntag, 24. Juni, geht es auf dem Droschkenplatz hinter dem Rathaus um 11 Uhr los. Bislang haben sich gut 100 Bürger angemeldet. Frühstück kann jeder selbst mitbringen oder einen Frühstückskorb bei der Gemeindeverwaltung bestellen. Ein Platz kostet 2 Euro, Kinder bis 14 sind frei. Ein Frühstückskorb kostet 5 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 2,50 Euro. Anmeldungen sind heute noch möglich.