Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze Verwaltungsvize Nicole Jürgensen verlässt Wietze
Celler Land Wietze Verwaltungsvize Nicole Jürgensen verlässt Wietze
16:55 17.08.2017
Von Simon Ziegler
Quelle: Michael Schäfer
Wietze

Für die 47-Jährige ist es ein beruflicher Aufstieg. In der 25.000-Einwohner-Gemeinde wurde sie für acht Jahre in das Amt der Ersten Gemeinderätin gewählt. „Das ist eine sehr interessante Stelle. Der große Verantwortungsbereich hat mich gereizt“, sagt sie. Jürgensen wird in Isernhagen für Kitas, Soziales, Jugend, Ordnung sowie voraussichtlich für den Personal- und Liegenschaftsbereich verantwortlich sein. Dazu kommt, dass Isernhagen einen „deutlich größeren Personalkörper“ als Wietze habe. Auch finanziell dürfte die neue Stelle interessant sein.

Die gebürtige Pinnebergerin ist seit acht Jahren in der Wietzer Verwaltung die rechte Hand von Bürgermeister Wolfgang Klußmann. Sie leitete den Fachbereich Bürgerservice und war unter anderem für Soziales, Jugend, Kitas und Integration zuständig.

Leicht fällt ihr der Schritt nicht, sagt sie. „Ich gehe hier ungerne. Wir haben ein tolles Team, das ist wie eine große Familie. Ich weiß, was ich hier verliere“, so Jürgensen, die zuvor 20 Jahre bei der Kreisverwaltung Pinneberg gearbeitet hatte.

Verwaltungschef Klußmann verliert seine wichtigste Mitarbeiterin im Rathaus. „Wir haben eng und vertrauensvoll zusammengearbeitet“, bedauert er den Weggang seiner Allgemeinen Vertreterin. Das Bewerbungsverfahren für ihre Nachfolge läuft bereits. Es gebe mehrere Bewerber, sagt Klußmann, die Entscheidung soll im September fallen.