Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze Wietze ehrt sieben Bürger
Celler Land Wietze Wietze ehrt sieben Bürger
18:56 30.11.2014
Wietze

Für ihr Engagement in Vereinen oder Verbänden sowie für ihre Verdienste um das Gemeinwohl sind am Freitagabend in Wietze sieben Bürger mit der Ehrenurkunde und der Ehrennadel der Gemeinde ausgezeichnet worden. Bürgermeister Wolfgang Klußmann bezeichnete sie in seiner Rede als unverzichtbare Eckpfeilern für die Gesellschaft.

Zwei Frauen und fünf Männer würdigte Klußmann bei der der zehnten Bürgerehrung im Deutschen Erdölmuseum. "Wir wollen zeigen, dass es in unserer Gemeinde viele Menschen gibt, die nicht nur an sich selbst denken. Wir wollen zeigen, dass es in unserer Gemeinde einen riesigen Schatz gibt, auf den wir auch in schweren Zeiten bauen können", sagte der Bürgermeister.

Ausgezeichnet wurde Helmut Brammer, seit 33 Jahren ist er Mitglied im Taubenzuchtverein "Heim zur Ölquelle", seit 1998 Schatzmeister und seit Mai 2013 auch stellvertretender Vorsitzender. Helmut Oldenburger ist im kommenden Januar zehn Jahre Schatzmeister bei Männer- und Frauenchor Wietze, auch er übernimmt zudem viele organisatorische und körperliche Arbeiten.

Helmut Olbricht ist seit Januar 2002 Schützenvereins Wietze-Steinförde, zusammen mit der Jugendpflege liegt ihm besonders die Ausrichtung des Kinderschützenfestes am Herzen. Als vierter Helmut in der Runde wurde Helmut Speiel gewürdigt. Er ist Gründungsmitglied der seit April 1969 bestehenden Gemeinschaft der Wietzer Hobbyfotografen.

Sabine Niebuhr-Woltersdorf wurde für ihr Engagement beim TSV Wietze, bei der St. Michael Kirchengemeinde, bei der Siedlergemeinschaft und beim Bürgerbusverein geehrt. Heiko Thies hat seit seinem Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr 1983 viele Aufgaben erfüllt und viele Funktionen übernommen. Iris Kroogmann ist seit 1998 in der Turnsparte des TSV Wietze aktiv, seit 2006 ist sie Spartenleiterin. Vom Turnerbund, vom Landessportbund und vom TSV Wietze wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet.

Für den feierlichen Rahmen der Veranstaltung sorgten sieben junge Musiker der Privaten Musikschule Celle.

Von Joachim Gries