Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wietze Wietzer sammeln mehr als 6000 Euro für Nico
Celler Land Wietze Wietzer sammeln mehr als 6000 Euro für Nico
17:33 22.12.2016
Von Simon Ziegler
Quelle: Michael Schäfer
Wietze

Das allerwichtigste zuerst: Nico geht es besser. "Machmal stottert er noch, aber er kann wieder sprechen", sagte Stefan Förster bei der Spendenübergabe. Kürzere Strecken könne er wieder laufen. "Vielleicht kann er Weihnachten auch für ein paar Stunden nach Hause kommen. Wir hoffen, dass alles wieder gut wird." Allerdings hielten sich die Ärzte mit einer genauen Prognose zurück. Unklar ist, ob Schäden zurückbleiben. In jedem Fall wird die Regeneration sehr lange dauern.

Der fünfjährige Nico war bei einem Autounfall im November schwer verletzt worden. Er erlitt schwere Kopfverletzungen. Er wird in einer Spezialklinik in Geesthacht behandelt, seine Mutter ist rund um die Uhr bei ihm.

Sein Schicksal hat viele Menschen in Wietze bewegt. Die Fotografen Mirko Webster und Jan Lambrecht starteten eine Benefizaktion, indem sie ein Fotoshooting auf die Beine stellten. Wietzer Firmen wurden angeschrieben, die Biker Family Hannover wurde auf die Aktion aufmerksam. Allein von den Bikern kamen 1100 Euro.

Wie sehr die Wietzer am Schicksal des Jungen teilnehmen, zeigen viele Geschichten. Kinder, die ihre gesamten Ersparnisse von mehreren hundert Euro spenden. Oder diese Episode: Am Mittwoch stand die Spendenübergabe im Rewe-Markt an. Lambrecht und Webster saßen am Kaffeetisch und schrieben 2886 Euro auf den symbolischen Scheck. Schön wäre eine runde Zahl, dachten sie. Ein Mann am Nebentisch hörte das Gespräch mit und rundete auf 3000 Euro auf. Am Ende waren es dann sogar 3101 Euro. Dazu kam die Unterstützung durch den Rewe-Markt. Viele Kunden spendeten Geld, der Markt verdoppelte die Summe auf 2983 Euro. Ein Tankgutschein von Dea über 250 Euro rundete die große Unterstützung ab. Weihnachtsmann Willi Dahmen überreichte Geschenke.