Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen 70er-Jahre-Musik bei Winser Scheunenrevue
Celler Land Winsen 70er-Jahre-Musik bei Winser Scheunenrevue
16:31 11.07.2014
Von Simon Ziegler
Eine ganz normale Familie der 70er Jahre: - Für die Winser Scheunenrevue in zwei Wochen gibt es noch Restkarten.  Quelle: Anne Friesenborg
Winsen (Aller)

„Es ist schon sehr gut verkauft worden, es gibt aber noch Restkarten“, sagte Veranstalterin Patricia Schömburg. Wenn die drei Aufführungen am 25. und 26. Juli (jeweils 20 Uhr) sowie am 27. Juli (15 Uhr) ausverkauft sein sollten, stehen an der Abendkasse noch Stehplatzkarten zur Verfügung.

„Dieses Mal begeben wir uns in die 1970er Jahre einer normalen Familie. Mit ihnen erleben wir das normale Leben, die Musik, die Werbung und die Spielshows dieser Zeit“, sagte Schömburg über die dritte Scheunenrevue. Dazwischen wird live gesungen, die bekannten Melodien werden von fünf Musikern an Bass, Drums, Saxophon, Trompete und Klavier begleitet. Dabei ist auch ein Projektchor mit 15 Sängern, der von Eike Formella geleitet wird. Nach den Vorstellungen sind die Gäste zu Aftershowpartys eingeladen. Zur letzten Scheunenrevue kamen in Winsen 500 Besucher.

Die Laiendarsteller werden durch vier Sänger „mit professioneller Vita“ unterstützt: Birgit Köhler, llka Rushton, Ingfried Schawohl und Thomas Abele.

Restkarten gibt es in Winsen im Vorverkauf bei der Pusteblume, Rumpelkammer, Schreibwaren Seewald, Rumpelstilzchen und Gut Holtau. Der Eintritt kostet 15 Euro, Kinder erhalten eine Ermäßigung.