Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Babyalarm in Igelstation in Meißendorf
Celler Land Winsen Babyalarm in Igelstation in Meißendorf
09:50 01.09.2016
Von Christopher Menge
In der Ingelstation Meißendorf werden derzeit acht Babies und fünf Säuglinge aufgepäppelt. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Meißendorf

"Die Säuglinge bekommen noch alle paar Stunden rund um die Uhr ihr Fläschlein und eine Wärmflasche. Die größeren bedienen sich schon aus Näpfen", erzählt Anne Melchior. Sie bittet Gartenbesitzer, "ihren" Gartenigeln mit einer Futterstelle zu helfen, die bis zum Wintereinbruch täglich bestückt wird, "die spätgeborenen Igel schaffen es ohne diese Unterstützung nicht mehr auf das Winterschlafgewicht."

Igelbabys werden bis Ende September geboren und brauchen laut Melchior sechs Wochen bis sie entwöhnt sind. Zu dem Zeitpunkt wiegen sie 250 bis 300 Gramm, müssen aber doppelt so viel haben, um den Winterschlaf schaffen zu können.