Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Bald rollt neuer Winser Bürgerbus
Celler Land Winsen Bald rollt neuer Winser Bürgerbus
15:06 19.02.2010
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

In der vergangenen Woche wurden im Winser Rathaus die Verträge mit der österreichischen Herstellerfirma Kutsenits, die sich auf die Umbauten von Kleinbussen spezialisiert hat, unterzeichnet. Der neue Bus, bei dem es sich nicht um einen Gebrauchtwagen handelt, kostet laut Krizsan 82300 Euro. Davon zahle das Land Niedersachsen 49500 Euro. Aus dem Verkauf des alten Wagens, der noch in einem guten Zustand sei, will der Verein weitere 10000 Euro erzielen. Die Differenz von etwa 23000 Euro übernehme der Landkreis Celle aus Regionalisierungsmitteln, hieß es.

Hintergrund der Anschaffung ist die Möglichkeit, dass Bürgerbus-Vereine bezuschusst werden, wenn ein Bus fünf Jahre im Einsatz war und mindestens 250000 gefahrene Kilometer vorweist. Beide Voraussetzungen sind in Winsen erfüllt. „Wir sind mit diesem Bus schon 340000 Kilometer gefahren“, so Krizsan.

Das neue Fahrzeug werde wie sein Vorgänger sieben feste Sitze und einen Klappsitz haben. Der umgebaute VW-Transporter soll aber insbesondere für Senioren wesentlich bequemer sein und viel Platz für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle bieten.

Seit der Jungfernfahrt im November 2004 hat der Verein nach eigenen Angaben mehr als 18000 Menschen befördert. Er fährt vom Kernort Winsen in die Außendörfer nach Meißendorf, Walle, Bannetze und Thören. Bei Bedarf wird auch Wolthausen und Gut Sunder in Meißendorf angefahren. Dafür gibt es eine neue Telefonnummer: Wer den Bus nach Wolthausen oder zum Gut Sunder bestellen will, kann sich unter (0163) 8141755 beim Fahrer melden.