Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen „Café Nebenan“ in Winsen bietet reizvolles Kulturprogramm
Celler Land Winsen „Café Nebenan“ in Winsen bietet reizvolles Kulturprogramm
17:12 23.08.2010
Winsen (Aller)

Beginn des Veranstaltungsreigens im oder um das „Café Nebenan“ ist außer der Reihe der kommende Freitag, 27. August, ab 19 Uhr, wenn, wie jedes Jahr, zum künstlerischen Sommerfest geladen wird. Drei Musikgruppen, „drumexplosion“ von der Kreismusikschule, die dreiköpfige Marchingband „Marshmellows“ aus Hannover sowie das örtlich bereits bekannte „Trio Zuckerhut“, sind angekündigt, außerdem wird der in unserer Region bestens bekannte Hermann Wiedenroth zum Thema „Die Bücher und die Kunst“ lesen.

Zweimal in den nächsten Monaten wird Jazziges im „Nebenan“ zu erleben sein. Andy Mokrus spielt am 17. September sein Klavierprogramm „Zeitreisen“. Genau drei Monate später sind die Gewinner des Jazzpodiums Niedersachsen von 2007 „Trio center“ zu Gast im „Nebenan“. Vier Wochen vorher, am 19. November ist mit Robert Stripling ein vielseitiger Nachwuchskünstler aus Hannover für einen Abend in Winsen. „Stripling schreibt selbst und liest, singt und spielt Schlagzeuginstrumente,“ so der für das Kulturprogramm im „Nebenan“ verantwortliche Pastor Matthias Riemann. Neben den eigenen Texten werden auch noch solche vom Wiener Kultautor Ernst Jandl und von der hannoverschen Lokalgröße Friedhelm Kändler zum Vortrag kommen. Am 15. Oktober ist ein musikalisch-satirisches Kabarettprogramm von Jörg Borgerding und Christoph Knop zu erwarten.

Die beiden Ausstellungen sind in diesem Halbjahr dem Braunschweiger Künstler Michael Ewens und der schon öfter in Winsen aktiven Annette Reichhardt aus Köln gewidmet. Reichardt wird zudem von 22. bis 26. November einen Kunstworkshop mit Kindern und Jugendlichen durchführen.

www.nebenan-in-winsen.de

Von Reinald Hanke