Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Endgültig: Winser Rat beschließt Neubau
Celler Land Winsen Endgültig: Winser Rat beschließt Neubau
16:50 16.10.2015
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Für die Entscheidung stimmten mit Ausnahme der UWG alle Fraktionen des Winser Gemeinderates, sagte Bürgermeister Dirk Oelmann nach der Sitzung. „Ich freue mich, dass wir so ein großes Projekt mit so großer Mehrheit stemmen“, erklärte der Verwaltungschef.

Der angekündigte Tag der offenen Tür im einstigen Rathaus der Gemeinde wird voraussichtlich kurz vor dem Abriss im Februar stattfinden. Laut Oelmann wird der Abriss vermutlich im März über die Bühne gehen. Das neue Gebäude soll sich „in Form, Farbe und Gestaltung“ in das historische Rathaus-Ensemble im Ortskern einfügen. Der zweieinhalbstöckige Neubau ist mit heller Fassade und rotem Ziegeldach geplant. Dort sollen Tourismus-Büro, Bücherei, Kämmerei sowie Migrations- und Gleichstellungsbeauftragte unterkommen. Außerdem sollen Räume an eine Firma vermietet werden.

Für den Bau werden die gemeindeeigenen Wirtschaftsbetriebe Allertal (WBA) verantwortlich sein. Das Vorhaben soll 2,4 Millionen Euro kosten.

Der letzte Nutzer des bestehenden Gebäudes, die Tourist-Info, wird voraussichtlich im November in die frühere Apotheke am Amtshof ziehen. Die WBA mieten für das Tourismus-Büro übergangsweise Räume vom neuen Eigentümer, der JLW Holding von Investor Jürgen Lindhorst.