Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Endlich Geld für Rathaus-Ensemble
Celler Land Winsen Endlich Geld für Rathaus-Ensemble
17:22 24.11.2010
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Mit dem Geld soll vorrangig das Rathaus saniert werden, sagte gestern Kämmerin Anke Schumann. Nötig seien unter anderem Investitionen in Wärmedämmung, Fenster und Brandschutz, hieß es.

Zu Beginn der Beratung hatte Hans-Heinrich Koscielny vom Bauamt die Ergebnisse des Ar-beitskreises Gebäudenutzung zusammengefasst, der seit Frühjahr 2009 viermal getagt hatte. Konkret geht es neben dem Rathaus um zwei Gebäude, nachdem das alte Pforthaus, Teil des historischen Ensembles der früheren Amtsvogtey, inzwischen abgerissen und Platz für den Wiederaufbau des Wielingschen Hauses gemacht hat. Das Bauernhaus soll zu Ostern 2011 fertig sein, sagte Bauamtschef Berthold Walter am Dienstag. Darin wird künftig das Bauamt untergebracht, das derzeit noch im zweiten Stock des Rathauses angesiedelt ist.

Daneben sind auch das Gebäude Am Amtshof 4, das von Bücherei und Tourismusstelle genutzt wird, und das Haus Am Amtshof 8, in dem die Kämmerei arbeitet, dringend sanierungsbedürftig. Ein Verkauf beider Gebäude kommt laut Gemeindeverwaltung nicht in Frage.

Am Rande erwähnte Koscielny, dass der Ende des vergangenen Jahres diskutierte Neubau des Rathauses auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde. Der Bau sei wegen der Haushaltslage verschoben worden. Er hätte knapp 3,3 Millionen Euro gekostet.