Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Fahrrad-Saison in Winsen eingeläutet
Celler Land Winsen Fahrrad-Saison in Winsen eingeläutet
18:42 01.05.2015
Aller-Rad-Tag Philipp Toporowicz Quelle: Benjamin Westhoff
Winsen (Aller)

„Fahrradfahren ist auch Lifestyle“, fand Fabian von „Bikers Base“ aus Hannover in Winsen bestätigt: „Die Leute versuchen, ihre Räder individuell zu gestalten“. Für Kinder und Jugendliche boten die hannoverschen Radexperten einen Parcours zum BMX-Fahren. Philipp Toporowicz war extra aus Hermannsburg gekommen. Wie ein Profi drehte der 16-Jährige sich mit dem Rad sekundenlang in der Luft. Davon war Marie noch meilenwert entfernt. Die Sechsjährige saß noch nie auf einem BMX: „Mein Fahrrad zu Hause ist besser, da muss ich nicht die ganze Zeit drauf stehen“, lautete ihr Fazit. Auch an den Fitnessfahrrädern waren laut Fitnessstudio-Betreiber Max Fink am meisten die Kinder interessiert.

Der neunjährige Tim hatte sich fünf Kilometer als Ziel gesetzt. Völlig entspannt trat er gleichmäßig in die Pedale und ließ sich nebenbei von Vater Marc Bornstedt erläutern, was ein solches Rad technisch alles bietet. Hinsichtlich Alter und Kleidung bildete Willi Beckmann in seiner Rolle als historischer Amtsvogt das Gegenstück zu den kleinen Technik-Interessierten. In historischer Tracht strampelte er sich warm für seine Fahrradtour zu den historischen Stätten Winsens. Zwischendrin mischte er sich unter die BMX-Fahrer. Auf einem klassischen Fahrrad, bekleidet mit Hut, langem Samtmantel und knielanger Hose überquerte er flankiert von zwei kleinen BMX-Begeisterten die Holzrampe und spannte in diesem Moment einen Bogen vom historischen Winsen zum heutigen, in dem das Fahrrad eine immer größere Rolle spielt.

Von Anke Schlicht