Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Gemeinde Winsen will Gewerbesteuer erhöhen
Celler Land Winsen Gemeinde Winsen will Gewerbesteuer erhöhen
18:10 29.11.2010
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Dort wird auch über den Haushalt des Jahres 2011 beraten. „Für die Finanzen der Gemeinde bedeutet die Erhöhung des Hebesatzes ein deutliches Plus im defizitären Haushalt. Die Gewerbesteuereinnahmen, die sich derzeit auf rund 1,4 Millionen Euro jährlich belaufen, würden sich um 120000 Euro erhöhen“, so Schumann.

Trotz der Steuererhöhung geht die Gemeinde von einer „Win-win-Situation“ für Gemeinde und Unternehmen aus. Mit der Anhebung des Hebesatzes wird zum einen das gemeindliche Steueraufkommen erhöht, zum anderen werden Winser Unternehmen entlastet, behauptet die Kämmerei. Der Effekt entstehe durch Regelungen im Einkommensteuergesetz. Dort ist die Steuerermäßigung der Einkommensteuer bei Einkünften aus einem Gewerbebetrieb geregelt. Personenunternehmen zahlen neben der Gewerbesteuer auch Einkommensteuer und Solidaritätszuschlag. Die zu zahlende Gewerbesteuer ermäßige dabei die ebenfalls zu entrichtende Einkommensteuer und senke den fälligen Solidaritätsbeitrag, so Schumann. Die Gesamtsteuerbelastung für Personenunternehmen sei bei einem Gewerbesteuerhebesatz von 380 Prozentpunkten am geringsten. Bei einer wie in Winsen vorgesehenen Erhöhung komme es bei Personengesellschaften, die in Winsen zwei Drittel der Gewerbesteuerpflichtigen ausmachten, sogar zu einer Minderung der Steuerbelastung, so das Rathaus. Bei den Kapitalgesellschaften werde sich dieser Effekt hingegen nicht bemerkbar machen, hieß es. Schumann sagte, die Pläne seien bereits dem Gewerbeverein vorgetragen worden. Protest angesichts der Steuererhöhung habe es nicht gegeben. Sie rechnet mit einer breiten Unterstützung der Politik. Die Sitzung des Finanzausschusses beginnt heute um 17 Uhr im Winser Rathaus.