Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Hohes Defizit: Winser Rat will Etat verabschieden
Celler Land Winsen Hohes Defizit: Winser Rat will Etat verabschieden
17:55 19.03.2012
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Bürgermeister Dirk Oelmann rechnet mit einer breiten Mehrheit für das Zahlenwerk. Der Etat sei konstruktiv mit allen Fraktionen erarbeitet worden, sagte der SPD-Politiker. „Ich denke, dass der Haushalt so ziemlich einstimmig verabschiedet wird.“

Aufwendungen von knapp 14,8 Millionen Euro stehen Erträge von 13,9 Millionen Euro gegenüber. Verwaltung und Lokalpolitik sahen sich in den vergangenen Wochen und Monaten zu Einsparungen gezwungen, um die Zustimmung des Landkreis-Rechnungsprüfungsamtes zu bekommen. So soll die Sanierung des Sportheims Walle um ein Jahr geschoben werden. Gespart wird auch beim Bauhof der Gemeinde. Zudem wird für die neue Grundschule weniger Geld veranschlagt. Dagegen hält das Winser Rathaus trotz Bedenken des Landkreises Celle am neuen Feuerwehrgerätehaus Thören für 675.000 Euro fest. Thema am Mittwoch ist darüber hinaus das Investitionsprogramm bis zum Jahr 2016.

Der Gemeinderat berät auch über die Abschaffung der Brenntage. Der Antrag kommt noch aus der alten Wahlperiode und geht laut Oelmann auf eine Initiative von SPD, Grünen sowie der Ratsmitglieder Dorothea Voßberg-Berger und Stefan Rainer Potratz zurück. Die für Besucher öffentliche Ratssitzung beginnt um 19.30 Uhr im Grooden Hus auf dem Winser Museumshof.