Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Kreisel auf Bannetzer Straße in Winsen?
Celler Land Winsen Kreisel auf Bannetzer Straße in Winsen?
18:53 20.09.2016
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Derzeit wird der Bebauungsplan für einen Schul- und Sportpark aufgestellt. Im Rahmen der Planung kam die Frage auf, ob der Kreuzungspunkt Bannetzer Straße/Taube Bünte und die künftige Zuwegung zum Sportpark als Kreisel ausgebaut werden könnte. Auch der Busverkehr zur Oberschule könnte dann über den Rundverkehr geführt werden. Für die Ausarbeitung der Pläne wurde ein Ingenieurbüro zu Rate gezogen.

Des Weiteren wurde an der Bannetzer Straße eine Verkehrszählung vorgenommen. Die 24-stündige Verkehrszählung am Montag, 12. September, hatte ergeben, dass 2612 Fahrzeuge in Richtung Bannetze zu verzeichnen waren. 302 davon waren Lastkraftwagen. 29 Prozent der Fahrzeuge hielten die vorgeschriebene Geschwindigkeit von Tempo 70 nicht ein. Acht Fahrzeuge fuhren sogar Tempo 110 oder mehr.

Die Verkehrszählung am Dienstag, 13. September, in Richtung Winsen zeigte ein ähnliches Verkehrsaufkommen. 2605 Fahrzeugbewegungen wurden verzeichnet, davon 366 Lkw. Bei knapp 57 Prozent wurden Geschwindigkeitsüberschreitungen nachgewiesen. „Diese Verkehrszählung zeigt deutlich, dass der Verkehrsknotenpunkt zwar für die heutigen Gegebenheiten ausreicht, ein Sicherheitsrisiko aufgrund der erhöhten Geschwindigkeiten aber schon heute gegeben ist“, schreibt die Verwaltung in einer Vorlage zum Bauausschuss. Das Rathaus empfiehlt daher, einen Verkehrskreisel in die Planungen aufzunehmen. Am Donnerstag könnte bereits ein Grundsatzbeschluss gefasst werden. Endgültig könnte die Frage „Kreisel ja oder nein?“ bereits im Verwaltungsausschuss in der kommenden Woche beantwortet werden.

Die Sitzung beginnt um 18 Uhr in der Mensa der Grundschule.