Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Maximilian Schmidt aus Winsen will wieder kandidieren
Celler Land Winsen Maximilian Schmidt aus Winsen will wieder kandidieren
17:03 16.01.2017
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Schmidt wird, sollte er erwartungsgemäß nominiert werden, im Wahlkreis Celle-Land mit dem Bewerber der CDU, Torsten Harms oder Jörn Schepelmann, um den direkten Einzug ins Leineschloss kämpfen. Bei der Wahl 2013 musste Schmidt lange zittern. In der Wahlnacht war erst gegen 0.30 Uhr klar, dass es gereicht hat. Er hatte 34,1 Prozent der Erststimmen geholt.

In den vergangenen vier Jahren habe die SPD viel erreicht, sagt Schmidt. Er nannte die Abschaffung der Studiengebühren, viel sei in Bildung und Kinderbetreuung investiert worden. "Wir verzeichnen in Niedersachsen die niedrigste Arbeitslosenzahl aller Zeiten." Es sei gelungen, Ende 2016 einen Haushalt ohne neue Schulden aufzustellen.

Die Bilanz könne sich auch für Celle sehen lassen. Seit 2013 seien weit über 180 Millionen Euro an Landesunterstützung in den Kreis Celle geflossen. Das sei "in vier Jahren deutlich mehr als zuvor in zehn Jahren bei CDU und FDP", sagte Schmidt. "Unser Landkreis Celle braucht auch künftig eine starke Stimme in Hannover. Ich nehme die Herausforderung an", erklärte er.