Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Men in Black treffen auf Bauchtänzerinnen und Lena
Celler Land Winsen Men in Black treffen auf Bauchtänzerinnen und Lena
18:10 22.08.2010
Die Sieger von 2008 glänzten auch jetzt wieder beim Winser Talentwettbewerb: Men in Black. Quelle: Lothar H. Bluhm
Winsen (Aller)

Das war keine leichte Aufgabe für die sieben Jurymitglieder: Ursula Ostermann, Karin Quader, Andrea Tanke, Beate Weigand, Evelin Rzymelka, Maximilian Schmidt und Bernd Backhaus sollten fünf der sieben Programmpunkte durchwinken zum Finale. Einradfahrer und Skater zischten durch die vielen Besucher und erregten mit ihrer Performance besondere Aufmerksamkeit wie die „Men in Black“, die Sieger aus 2008.

„Das Essen ist ebenso bunt wie das Programm“, stellte die Winserin Gabi Voigt fest. „Super!“ Hautnah konnte sie die einzelnen Punkte erleben und sehen, wie ihre Töchter Viviane und Miriam in ihren Gruppen mitwirkten.

Grundschülerin Miriam und ihre Schulkameraden stellte die Bremer Stadtmusikanten dar und Viviane sorgte mit ihrer Klasse 6c für eine flotte und lebhafte Nummer mit Radschlagen, Einradfahren und Tanz. „Wir konnten unsere Akrobatik schon mal bei der Einschulung unserer Fünftklässler zeigen“, erzählt die Sportlehrerin Annika Lehmann von der benachbarten Heinrich-Pröve-Realschule. So schnell wie der Wind ging es auch bei den vier Bauchtänzerinnen Elisabeth, Valentina, Katharina und Lina aus Vorwerk zu, die in professionellem Outfit die Hüften kreisen ließen. Amalia besang ihre Heimat und das Glockengeläut in russischer und deutscher Sprache, während Olga Adam über Arztbesuche, Altersheime und Abnehmprobleme erzählte.

Die achtjährige Fatima sang das Lied Citylight von Lena. Gemeinsam mit Schwester Öznur wollte sie noch einen Tanz von der Schwarzmeerküste präsentieren. Die Mädchen mussten aber wegen technischer Probleme verzichten. Sie können an der zweiten Vorrunde des Talentwettbewerbes am 6. Oktober mitmachen. Das Finale ist dann am 20. November in der Aula der Heinrich-Pröve-Realschule.

Von Lothar H. Bluhm