Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Meyer löst Berger ab
Celler Land Winsen Meyer löst Berger ab
12:37 21.05.2015
Der neue Vorstand des DRK Ortsverein Winsen traf sich nach der Versammlung. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Winsen (Aller)

Der erste Vorsitzende des DRK Ortsverein Winsen eröffnete die Jahreshauptversammlung. Nach der Begrüßung fand eine Schweigeminute im Gedenken an die Verstorbenen statt. Danach übergab er das Wort an die Schriftführerin Frau von der Brelie, die das Protokoll der letzen Jahreshauptversammlung verlas. Dies wurde einstimmig genehmigt.

Dann folgte ein Rückblick auf das vergangene Jahr. Es wurde über die gute Vorstandsarbeit berichtet, die der gesamte Vorstand im zurückliegenden Jahr geleistet hat. Ferner berichtete Rolf Berger über die Mitgliederzahlen im Ortsverein. Derzeit hat der Ortsverein aktuell 372 Mitglieder. Bei den Blutspenden 2014 waren insgesamt 625 Spender. Als ein besonderes Ereignis erwähnt Berger, dass der geplante Abbau der Rücklagen funktioniert hat. Daher hat das Finanzamt die Gemeinnützigkeit des Vereins für weitere zwei Jahre genehmigt.

Berger bedankte sich bei den Ortsvereins-Mitgliedern und besonders bei den Vorstandsmitgliedern für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung in den zwölf Jahren, die er Vorsitzender war. Er verabschiedete sich mit einigen persönlichen Worten aus dem Amt.

Danach berichtete die Leiterin vom Sozialdienst, Ursel Meyer, über den Sozialdienst. Die Bereitschaftsleiterin Isabell Lieder berichtete über die Arbeit der Bereitschaft im vergangenen Jahr und von den Einsätzen. Im vergangenen Jahr wurden bei den verschiedenen Diensten der Bereitschaft 2144 Stunden Arbeit erbracht.

Die Bereitschaft hat zurzeit 20 aktive, die sich ehrenamtlich engagieren.

Danach berichtet die Jugendleiterin Heike Falkenthal über das Jugendrotkreuz. Die Kassenprüferin Helga Korte berichtete von einer ordnungsgemäßen Führung der Finanzen, und so wurde einstimmig die Entlastung des Vorstandes erteilt.

Der Vorstand trat bis auf den stellvertretenden Vorsitzenden Rüpke vollständig zurück. Berger wurde als scheidender Vorsitzender noch einmal nach vorne gebeten und aus seinem Amt als Vorsitzender nach zwölf Jahren verabschiedet. Als neue Vorsitzende wurde Monika Meyer vorgeschlagen. Sie wurde mit großer Mehrheit zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Jörg Brandes stellt sich ein letztes Mal als Schatzmeister zur Verfügung. Er wurde mit einer Enthaltung wieder gewählt.

Als Beisitzer wurden Elisabeth Fricke, Ursel Meyer, Karin Hasselmann und Bernd Beckmann vorgeschlagen. Diese wurden einstimmig gewählt.

Als Nachfolgerin für Helga Korte als Kassenprüferin wurde Annegret Lohmann aus dem Sozialdienst vorgeschlagen. Auch sie wurde einstimmig gewählt. Ingrid Baxmann wurde als neue Leiterin des Sozialdienstes bestätigt. Heike Falkenthal wurde erneut als Leiterin des Jugendrotkreuzes bestätigt.

Von Thomas Lieder