Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Musik mit Verve und Eleganz
Celler Land Winsen Musik mit Verve und Eleganz
10:59 06.09.2016
Zu einer Matinee hatte das Winser Akkordeon-Orchester in Dat Groode Hus geladen. Quelle: Michael Schäfer
Winsen (Aller)

Mit atmosphärischen Klängen, vibrierenden Tonclustern, melodischem Pathos und polyphonen Raffinessen sorgten die Musiker unter der Leitung von Dietmar Steinhaus auch am Sonntag bei ihrer Matinee im Grooden Hus für immer neue Stimmungsnuancen. Beeindruckend war dabei nicht nur ihre Souveränität im Zusammenspiel, sondern auch die musikalische Fantasie, mit der sie mit Dynamik zwischen Euphorie und gefühlsseligem Schwelgen ihre facettenreiche Klangvielfalt ausbreiteten. Mal mit introvertierten, aber spannungsvollen Kantilenen, verknüpft mit schnellen Akkordeonläufen und Tremoli, mal mit dynamischer Stufendynamik im Bigband-Sound verwandelten die engagierten Musiker assoziationsreiche Tonschöpfungen wie Edvard Elgars „Pomp and Circumstance“ mit melodisch-koloristischem Reiz in musikalische Bilder.

Das Publikum zeigte sich einmal mehr fasziniert von der Performance aus Heiterkeit und Besinnlichkeit, Lässigkeit und Ausdrucksstärke, Tanz und Poesie der Musiker, die unter Steinhaus’ Dirigat mit ihren Instrumenten zu verwachsen schienen, so intensiv und leidenschaftlich spielten sie. Dabei schwangen sie sich zwischen Konzertsuite („Porgy and Bess“) und Swing-Medley zu mitreißenden klanglichen Perspektiven auf und öffneten den Zuhörern mitunter völlig neue „Hörwinkel“. Verve und Eleganz bestimmten auch die Interpretationen unvergesslicher Schlager von Udo Jürgens, darunter „Mercy Cherie“ und „17 Jahr’, blondes Haar“.

Von Rolf-Dieter Diehl