Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Neues Kunstprojekt in Winsen
Celler Land Winsen Neues Kunstprojekt in Winsen
10:03 22.06.2018
Nicos Nicolas möchte Kunstinteressierten seine Arbeiten näherbringen. Quelle: Lothar H. Bluhm
Winsen (Aller)

Mit einem Sommer-Art-Garden-Meeting will der Künstler jetzt Kunstinteressierten aus dem gesamten Aller-Leine-Tal seine Arbeit näherbringen. Nicht nur in dem großen naturbelassenen Garten in Winsen möchte Nicos Nicolas seine Werke zeigen und erläutern, auch sein Atelier wird der Winser öffnen. „Von Griechenland aus nach Ägypten, Israel, Mexiko, Indien und Nepal, ohne die europäische Hochkultur zu vergessen, hat sich darüber hinaus der Garten in eine dreidimensionale Skulpturlandschaft verwandelt – beeinflusst durch die Mythologie-Historie der Länder und deren christliche-buddhistische Glaubenswelten“, beschreibt der 75-Jährige seinen Ansatz.

Seit 1998 entstanden die plastische Gruppe „Familia“. Ergänzend kam nach einer Ägyptenreise die Skulptur „edmoses“ hinzu. Die Figura „Freundschaft“ kam nach einer Israel-Reise hinzu. „Zurzeit arbeite ich an meinem real-abstrakten Projekt, das noch keinen Namen hat.“

Nicos plant, auf der einen Seite einer hohen Mauer einen real-lebenden Apfelbaum zu pflanzen und auf der anderen Seite ein abstraktes Abbild eines toten Baumes darzustellen: „Der Apfel ist immer wieder als Symbol des Lebens zu finden, aber die Umweltsünden, die mit dem Bienensterben aktuelle Realität sind, müssen dargestellt werden. Die 2,20 Meter hohe Mauer ist deshalb transparent und verbindendet die Elemente. – Weil wir den halt brauchen!“

Während eines zwanglosen Besuches im Art-Garden besteht nach Vereinbarung auch die Möglichkeit, parallel im Atelier Einsicht in Nicos‘ Arbeitswelt zu nehmen und Graphik, Aquarell- und Acrylmalerei kennen zu lernen.

Von Lothar H. Bluhm

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man Jugendliche wohl kaum.

20.06.2018

„Musik verbindet“, findet das Vokalensemble „Wir Singen“ – und hatte deshalb zum offenen Sommerlieder-Singen auf den Winser - Museumshof eingeladen.

20.06.2018

Die Meißendorfer Feuerwehr wirbt um neue Mitglieder. Die Brandbekämpfer haben jetzt Briefe an jeden Haushalt verteilt. „Alle Hausbesitzer sollten sich bewusst sein, was wir leisten und dass diese Leistung auch konstant gewährleistet wird. Daher sollte jeder Haushalt solidarisch seinen Teil beitragen.

Simon Ziegler 14.06.2018