Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Oberschulen in den Startlöchern
Celler Land Winsen Oberschulen in den Startlöchern
17:26 05.06.2012
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

In wenigen Tagen können Eltern ihre Kinder an den neun Oberschulen anmelden, die mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 an den Start gehen. Die Anmeldetage sind der 21. und 22. Juni. Eltern müssen mit dem letzten Zeugnis und der Empfehlung der Grundschule ihre Sprösslinge persönlich in der Schule anmelden.

Die wohl größte Oberschule wird in Winsen entstehen. Dort werden drei Schulen zusammengeführt: Haupt- und Realschule in Winsen sowie die Außenstelle in Wietze. Der Winser Realschulleiter Sieghart Junge rechnet damit, dass insgesamt 950 Schüler in der Einrichtung unterrichtet werden. Doch nur ein kleiner Teil, nämlich die neuen Fünftklässler, sind Oberschüler. Alle anderen bleiben Haupt- und Realschüler an der Oberschule und werden entweder einen Haupt- oder einen Realschulabschluss machen. Dahinter verbirgt sich der Rechtsgrundsatz, dass die Schule zu den Bedingungen beendet wird, zu denen sie begonnen hat, so Kreisschulamtsleiter Reinhard Toboll.

Das gilt auch für den Ganztagsunterricht. Die neuen Oberschulen werden ab September für die Fünftklässler zwei Tage verpflichtenden Unterricht am Nachmittag anbieten. An einem dritten Nachmittag ist die Teilnahme freiwillig. Das bedeutet, dass in Eicklingen, Wathlingen, Bergen, Lachendorf sowie Celle I (Neustadt) und III (Westercelle) nur die Fünftklässler am Ganztagsunterricht teilnehmen, weil es an den dortigen Schulen bislang kein Nachmittagsangebot gibt. An den drei anderen Oberschulen in Winsen, Hermannsburg und Celle II (Burgstraße) gibt es bereits Schule nach dem Mittagessen. Wegen des Nachmittagsunterrichts an den Oberschulen werden zusätzlich zehn Lehrer eingestellt, sagte Ulrich Pätz von der Landesschulbehörde.

An insgesamt sieben der neun Standorte muss in den kommenden Monaten und Jahren eine neue Mensa gebaut werden. Details und erste Kostenschätzungen sollen Anfang Juli vorgelegt werden, hieß es seitens des Landkreises. Am Standort Winsen soll dem Vernehmen nach eine Mensa mit 280 Plätzen entstehen. Zunächst werde es dort wie auch an den anderen Standorten provisorische Lösungen geben, zum Beispiel in Form von Mensa-Containern oder umgenutzten Fachräumen.

Weiter offen ist die Frage, wer die Oberschulen künftig leiten wird. Wegen des zeitintensiven Bewerbungsverfahrens werden zunächst zum 1. August kommissarische Schulleitungen eingesetzt. Einige Namen sind inzwischen durchgesickert. Für die Oberschule Winsen ist die dortige Grundschulchefin Sandra Laube im Gespräch. Die Oberschule Wathlingen könnte dem Vernehmen nach künftig Andreas Gantz, Schulleiter der Realschule Flotwedel, führen. Für die Schulleitung der Oberschule Eicklingen fällt hinter den Kulissen der Name von Paul-Michael Zeblewski, Rektor der Grund- und Hauptschule Neustadt in Celle.