Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Wechsel in der Führung
Celler Land Winsen Wechsel in der Führung
14:29 06.05.2015
Nach der Versammlung der Ortsfeuerwehr Thören trafen sich (von links): Eike Merk, Volker Seel, Holger Gustmann, Nico Lindner, - Lena Stumpf, Helmut Kaufmann, Walter Tiedtke, André Loest und Markus Gerloff (es fehlt Sina Lürig). Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Thören

THÖREN. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Thören, Markus Gerloff, berichtete auf der Jahreshauptversammlung den anwesenden aktiven und passiven Kameraden, Förderern und Gästen umfassend anhand von Daten und Fakten über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr der Feuerwehr; so leisteten die insgesamt 40 Kameraden im Jahre 2014 2170 Dienst- und 129 Einsatzstunden, die sich auf insgesamt sieben Einsätze verteilten.

Es folgte der umfangreiche Jahresbericht der Gemeinde- und der Kreisfeuerwehr durch den Gemeindebrandmeister und stellvertretenden Kreisbrandmeister Willi Lucan und stellvertretend für den Gemeindebürgermeister ein Grußwort der Verwaltung durch den Fachbereichsleiter des Hauptamtes Herrn Burghardi. Ortsbürgermeister Heinrich Leymers dankte der aktiven Feuerwehr im Namen des Ortsrates und der Thörener Bürger für die vielen geleisteten Dienststunden, die dazu beitragen, dass sich die Einwohner ein großes Stück weit sicherer fühlen können.

In allen Berichten wurde auch Bezug genommen auf das Thema, dass die Thörener Kameraden schon so lange beschäftigt – der Neubau des Feuerwehrgeräte- und Dorfgemeinschaftshauses. Seit Oktober 2012 ist die Feuerwehr nun nach dem Abriss des alten Gebäudes in einer Scheune untergebracht und verrichtet von dort aus ihren Dienst. Im Zuge des Neubaus wurde von Anfang an kein Problem ausgelassen, so dass enorme Bauverzögerungen entstanden. Die sich hieraus ständig ergebenden nervenaufreibenden Auseinandersetzungen mit den bauausführenden Firmen und der Gemeindeverwaltung führten dann letztendlich dazu, dass Ortsbrandmeister Gerloff seine Bereitschaft zu einer erneuten Ortsbrandmeisterkandidatur zurückzog. Nach internen Gesprächen wurden neue Lösungsansätze gefunden, so dass nach geheimer Wahl durch die aktiven Mitglieder der alte Ortsbrandmeister auch der neue ist. Auf dem Posten des stellvertretenden Ortsbrandmeisters machte Volker Seel nach über 20 Jahren als Ortsbrandmeister und den letzten sechs Jahren als Stellvertreter Platz für die junge Generation. Zukünftig wird Eike Merk, ebenfalls nach geheimer Wahl, gemeinsam mit Markus Gerloff die Thörener Ortsfeuerwehr führen.

Befördert wurden in diesem Jahr durch den Ortsbrandmeister die Anwärter Lena Stumpf, Sina Lürig und Nico Lindner zum Feuerwehrmann bzw. -frau. Ebenfalls befördert wurde Andre Loest zum Hauptfeuerwehrmann und Holger Gustmann zum 1. Hauptfeuerwehrmann.

Durch den Gemeinde- und stellvertretenden Kreisbrandmeister Lucan geehrt wurde Volker Seel mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Anerkennung für 40-jährige Verdienste im Brandschutz und bei der Hilfeleistung der Feuerwehren des Landes Niedersachsen. Ebenfalls geehrt wurde Oberbrandmeister Walter Tiedtke mit dem Abzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft und Hauptfeuerwehrmann Helmut Kaufmann mit dem Abzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft.

Von Ulrike Gierach