Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Wer ist hier schwanger...? Komödie des Winser Amateurtheaters
Celler Land Winsen Wer ist hier schwanger...? Komödie des Winser Amateurtheaters
18:40 19.02.2014
Von Carsten Richter
Das sieht nach einer heiteren Verwechslung aus: "Wer ist hier schwanger...? ...von wem, warum und überhaupt?", fragen sich die Laienschauspieler des Winser Amateurtheaters (von links): Nicole Dobrzinski, Heike Marquardt, Liselotte Eicke, Volker Deiters, Torsten Mehls, Petra Mehls. Vier Aufführungen sind ab Sonnabend geplant. Quelle: Anne Friesenborg
Winsen (Aller)

Kathrin (Heike Marquardt) ist zurück aus der Kur, als sie den positiven Test findet. Schnell ist sie sicher: Ihr Mann Wolfgang (Volker Deiters) hat eine Geliebte und die ist jetzt von ihm schwanger. Kathrin steckt den Test in die Handtasche. Wolfgang entdeckt ihn, als die Tasche durch ein Missgeschick umfällt, und glaubt nun, seine Frau ist schwanger. Dabei wollten sie doch eigentlich nach ihrer Tochter (Nicole Dobrzinski) kein weiteres Kind... Wolfgang kümmert sich daraufhin rührend um seine Frau und versucht immer wieder mit ihr zu reden. Doch die Verwechslungen haben längst ihre ganz eigene Dynamik entwickelt. Nun soll nicht nur Wolfgang eine schwangere Geliebte haben, auch die Nachbarin Elke (Petra Mehls) erwartet ein Kind vom Tierarzt. Und sogar die Nachbarin Frau Schneider (Lieselotte Eicke) soll mit ihren 60 Jahren plötzlich schwanger sein. Das Schicksal nimmt seinen Lauf...

"Wir wollen heitere Stücke präsentieren", betont Torsten Mehls, Erster Vorsitzender des WAT. "Es soll leichte Kost für unsere Zuschauer sein, sie sollen nicht viel nachdenken müssen." Mehls spielt auch im Theaterstück den Mann seiner Frau, den Nachbarn der angeblich schwangeren Elke. Wenn das mal kein Zufall ist – Petra und Torsten Mehls haben sich über das WAT kennen gelernt. Er ist schon seit 1992 dabei, hat anfangs hinter den Kulissen gearbeitet.

Wenige Jahre später ist dann seine heutige Frau Petra hinzu gekommen. "Ich bin gefragt worden, ob ich nicht Lust hätte, beim Theater mitzumachen. Es hat mir Spaß gemacht und so bin ich geblieben", sagt Petra Mehls. "Auch unsere Kinder haben schon mal mitgespielt." Sonst jedoch besteht die Theatergruppe aus einem festen Ensemble aus 19 Laienschauspielern. Lampenfieber gehöre für das Ehepaar Mehls trotz der jahrelangen Erfahrung noch immer dazu, meint Torsten Mehls. "Aber wenn das Publikum klatscht, ist alles gut."

Aufführungen finden statt am 22. und 23. Februar sowie am 8. und 9. März, Beginn sonnabends um 20 Uhr, sonntags um 15 Uhr, in der Aula der Oberschule Winsen, Meißendorfer Kirchweg 7. Einlass jeweils eine Stunde eher. Karten kosten im Vorverkauf (bei Pusteblume Naturkosmetik, Poststraße 7, oder per Mail an info@winser-amateurtheater.de) sieben oder acht Euro, an der Abendkasse einen Euro mehr. (car)