Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Winsen legt ausgeglichenen Etat vor
Celler Land Winsen Winsen legt ausgeglichenen Etat vor
16:29 12.12.2013
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Doch dass bereits im Vorfeld mit einem Haushalt gerechnet wird, bei dem die Einnahmen die Ausgaben nicht übersteigen, das hat es seit 20 Jahren nicht gegeben.

Woran liegt es? Es sind vor allem zwei Faktoren, sagt Kämmerin Anke Schumann. Zum einen führe die gute Steuerkraft zu einem deutlichen Plus bei den Einkommenssteueranteilen. Weil das Steueraufkommen insgesamt so hoch ist, steigen auch die Schlüsselzuweisungen des Landes Niedersachsen. Zum anderen sei die Haushaltspolitik der vergangenen Jahre für das gute Ergebnis verantwortlich. „Als Beispiel sei die Ausgliederung des Schwimmbades in die Wirtschaftsbetriebe Allertal GmbH genannt“, so Schumann. Außerdem trägt der Überschuss des Landkreises Celle zur Haushaltskonsolidierung in Winsen bei. Denn der Kreis gibt seine Überschüsse zu 50 Prozent an die Kommunen ab – macht für Winsen 370.000 Euro zusätzlich.

Allerdings steigt der Schuldenstand angesichts der vielen Investitionen in Winsen weiter an. Bis Ende 2014 wird die Höhe der Verbindlichkeiten 12,5 Millionen Euro betragen. Wegen des billigen Geldes könne die Gemeinde derzeit damit leben, sagt die Kämmerin. Allerdings: „Jetzt ist Feierabend. Es darf keine weitere Verschuldung geben“, so Schumann.

Die Ratssitzung beginnt am heutigen Freitag um 18 Uhr im Grooden Hus.