Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Winser Rat beschließt Anhebung der Kitagebühren
Celler Land Winsen Winser Rat beschließt Anhebung der Kitagebühren
16:50 28.06.2017
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

In der Aussprache erklärte Susanne Rotermund für die AfD, dass ihre Fraktion es ablehne, die höheren Personalkosten auf die Eltern umzulegen. Horst Arndt (UWG) sagte, er hoffe, dass "der Kostendeckungsgrad der Eltern bald bei null liegt" – dass also die Eltern gar nichts mehr für die frühkindliche Bildung zahlen müssen.

Zuvor hatte Bürgermeister Dirk Oelmann den Verwaltungsvorschlag verteidigt. In Winsen würden die Eltern weniger als 20 Prozent zur Finanzierung des Kita-Betriebs beisteuern. "Wir als Gemeinde liegen derzeit bei 52 Prozent. Das Land und die Eltern sind gefragt, die Gemeinde sicher nicht", so der Bürgermeister. Maximilian Schmidt (SPD) sagte, es gebe Gründe dafür und dagegen, die Gebühren zu erhöhen. "Ich komme in der Abwägung dazu, dass man auf die Erhöhung verzichten sollte", so Schmidt, der sich bei der Abstimmung enthielt.