Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Xaver: Warum schließt Winser Rathaus?
Celler Land Winsen Xaver: Warum schließt Winser Rathaus?
14:56 06.12.2013
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Bürgermeister Dirk Oelmann entschied, dass Gemeinde-Mitarbeiter wegen der Wetterlage nicht zum Dienst erscheinen müssen. Die Ämter der Gemeindeverwaltung schlossen am Donnerstag um 12 Uhr, auch gestern hatte das Rathaus nicht geöffnet.

Von der Möglichkeit, zu Hause zu bleiben, machten weniger als die Hälfte der Mitarbeiter Gebrauch, sagte Oelmann. Obwohl am Rathaus ein Schild hing, dass geschlossen sei, seien alle Ämter der Verwaltung am Freitag besetzt gewesen. Der Bauhof sei wegen des Wetters in ständiger Alarmbereitschaft. Auch Trauungen im Standesamt gingen wie geplant über die Bühne. „Aufgrund der Prognose habe ich entschieden, dass es meinen Mitarbeitern nicht zuzumuten ist, bei Windgeschwindigkeiten von 160 Stundenkilometern durch den Wald zu fahren. Ich habe mich in diesem Fall gerne geirrt“, sagte Oelmann, nachdem der Orkan weniger Schäden angerichtet hat als befürchtet. Die Mitarbeiter, die zu Hause blieben, würden die fehlenden Stunden im Rahmen der Gleitzeit ausgleichen.

Die Oberschule Winsen hatte schon am Donnerstag auf „Xaver“ reagiert und den Unterricht früher beendet. Gestern fand der Unterricht wieder normal statt, sagte Schulleiter Bodo Theel. Mindestens für eine Klasse war wegen des Wetters aber nach der zweiten Stunde Schulschluss. Auch an der Oberschule Wathlingen hatten Schüler am Donnerstag wegen "Xaver" früher frei.