Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Zwei Tage Livemusik in Südwinsen
Celler Land Winsen Zwei Tage Livemusik in Südwinsen
11:14 16.07.2014
Von Simon Ziegler
Einer der Höhepunkte im vergangenen Jahr: Die Kai Strauss Band sorgte für tolle Stimmung in Südwinsen. Quelle: Anne Friesenborg (Archiv)
Südwinsen

SÜDWINSEN. „Einen bunten Cocktail verschiedener Stilrichtungen für alle Freunde der handgemachten Musik“ verspricht Mitorganisator Nils Dujat für das Südwinsen-Festival, das am Wochenende zum 18. Mal ausgetragen wird. Am Freitag gegen 18 Uhr soll das zweitägige Spektakel beginnen.

Am ersten Festivaltag will das „Berlin Boom Orchestra“ mit seinem Mix aus Reggae, Ska und Dancehall die Besucher zum Tanzen bringen. Anschließend werden „Maggie‘s Farm“ aus Potsdam „Rage against the Machine“ covern. Die Band hat in den neunziger Jahren eine ganze Generation geprägt.

Für den Sonnabend haben die Veranstalter mit „Blues Culture“ aus Hamburg, „Modern Earl“ aus Nashville im US-Bundesstaat Tennessee sowie „Tequila and the Sunrise Gang“ aus Schleswig-Holstein gleich drei Hochkaräter verpflichtet. Die Kieler haben schon mehrfach in Südwinsen gespielt.

Wie in den vergangenen Jahren wird es auch in diesem Jahre eine zweite kleinere Bühne im Zelt geben. Dort werden verschiedene Liedermacher ihr Programm während der Umbaupausen auf der großen Bühne zum Besten geben.

Für Gäste besteht die Möglichkeit zu campen. Für die Benutzung des Campingplatzes wird ein Müllpfand erhoben.

Das Gelände wird am Freitag um 17 Uhr und am Sonnabend um 10 Uhr geöffnet. Eine Stunde später beginnt jeweils das musikalische Programm. Am zweiten Tag wird auch ein Kinderprogramm angeboten.

Veranstaltet wird das Festival von einem Kreis ehrenamtlicher Helfer, der in seinem harten Kern seit 2008 im Verein Südwinsen Festival organisiert ist. Das gesamte Festival steht wie immer unter dem Motto „Umsonst & draußen“ und finanziert sich ausschließlich über den Verkauf von Getränken und Speisen. Deshalb ist der Verzehr von „Verrätergetränken“, wie mitgebrachte Getränke genannt werden, auf dem gesamten Gelände nicht erlaubt.

Im vergangenen Jahr kamen über 3000 Gäste nach Südwinsen. Diese Größenordnung wird auch am Wochenende wieder erwartet.

Die wichtigste Nachricht aber kommt von der Wetterfront: Laut wetter.com wird für das Wochenende allerbestes Festivalwetter erwartet. Am Freitag sind bei leichter Bewölkung bis zu 30 Grad angekündigt, am Sonnabend sind sogar 32 Grad drin.