Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Der Norden Armutsrisiko in Bremerhaven sehr hoch
Der Norden Armutsrisiko in Bremerhaven sehr hoch
18:10 08.11.2018
Eine Rentnerin hält einen Geldbeutel mit Euromünzen. Foro: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv Foto: Karl-Josef Hildenbrand Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Bremerhaven

Bremerhaven/Berlin (dpa) - Bremerhaven ist 2017 eine Stadt mit einer sehr hohen Armutsgefährdung in Deutschland gewesen. 28,4 Prozent der Menschen hatten weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht.

Die Region Emscher-Lippe in Nordrhein-Westfalen war bundesweit mit 24,6 Prozent die Raumordnungs-Region mit der höchsten Armutsgefährdungsquote in Deutschland. Zwar führt Bremerhaven die entsprechende Tabelle mit einer Armutsgefährdungsquote von 28,4 Prozent an. Die Daten aus Bremen und Niedersachsen sind in diesem Fall aber aufgrund anderer statistischer Grundlagen nicht mit denen der anderen 14 Bundesländer vergleichbar. Die Schwelle für Armutsgefährdung lag 2017 deutschlandweit bei 999 Euro für einen Einpersonenhaushalt.

Uttum (dpa/lni) - Die bedeutendste Kirchenorgel Ostfrieslands wird mit mehr als 90 000 Euro saniert.

08.11.2018

Bremen (dpa/lni) - In einem ausgedienten Luftschutzbunker in Bremen haben Fahnder eine große Cannabisplantage mit mehr als 10 000 Pflanzen entdeckt.

08.11.2018

Bremen (dpa) - Schafhalter haben einen Tag vor dem Treffen der Umweltminister von Bund und Ländern in Bremen eindringlich eine Begrenzung der Wolfszahlen in Deutschland gefordert.

08.11.2018