Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Mittendrin Celler Firmen nutzen Messe ABF als Marktplatz
Mehr Mittendrin Celler Firmen nutzen Messe ABF als Marktplatz
17:36 27.01.2014
Leckere Eisspezialitäten und Ferienhäuser: die Dänemark Produkt Promotion bei der Messe ABF. Quelle: Amelie Thiemann
Hannover

„Kann ich noch ein paar Lakritz-Streuseln haben?“, fragt eine Kundin und zeigt auf ihr Softeis. Der Wunsch wird ihr vom Team der Dänemark Produkt Promotion gerne erfüllt, und so genießt eine weitere Messebesucherin eine dänische Eisspezialität. Neben zahlreichen skandinavischen Süßigkeiten vertreibt Inhaber Jörg Wagner aus Celle auch Ferienhäuser. Darauf will er mit seinen Prospekten hinweisen. „Gebucht wird hinterher“, sagt Wagner.

Nur wenige Meter entfernt versorgt der Coffee-Shop Celle hungrige Messebesucher mit Spezialitäten wie Waffeln, Käsekuchen und Tee. Inhaber Hans-Georg Hampel stellt zum ersten Mal auf der ABF aus. Sonst ist er auf Gartenfestivals im Raum Hannover präsent. „Von der ABF erhoffen wir uns, mit unseren Produkten bekannter zu werden“, sagt Hampel.

Das verspricht sich auch das Unternehmen Zeitzmann mit seiner Kachelofen- und Kaminausstellung. „Wir wollen zeigen, dass wir in der Region als Meisterbetrieb Kamine fertigen“, erläutert Tanja Zeitzmann. Auch für sie geht es auf der ABF vor allem um Kontaktaufnahme und Beratung. „Es wird weniger direkt auf der Messe verkauft.“

Ganz anders sieht das beim Autohaus Dürkop in der Autoausstellung aus. „Wir haben gerade einen Opel Adam verkauft“, freut sich Verkäufer Vaclav Mansfeld. Das Unternehmen ist mit 17 Wagen der Marke Opel auf der ABF vertreten. „Das ist die einzige regionale Automesse und wir sind hier, damit die Leute Kontakt zu Opel finden.“

Wer das neue Auto vom Wintergarten aus bestaunen möchte, der wird auf dem Stand von Schlingmann Bauelemente fündig. Rainer Schlingmann sieht die ABF als Ort für ein Wiedersehen mit Kunden.

Die passende Treppe gibt es bei Rettkowski Treppenbau. Inhaber Joachim Miedner berät Kunden auf der ABF. Nach langjähriger Erfahrung auf der ABF weiß er: „Es lohnt sich.“

Der direkte Verkauf von regionalen Produkten erfolgt bei Eisermann‘s Grillbetrieb von edlen Verkaufswagen aus Holz. „Der Zuspruch ist riesig“, freut sich Benno Eisermann. Besonderes Highlight dieses Jahr: die französische Bratwurst.

Von Amelie Thiemann