Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Mittendrin Mädchen lernen Männerberufe kennen
Mehr Mittendrin Mädchen lernen Männerberufe kennen
16:42 25.04.2013
Von Christopher Menge
Celle Stadt

„Ich bin zu den Anlagenmechanikern gegangen, weil ich mir darunter nichts vorstellen konnte“, sagte Finja Seemann, „die Arbeit hat mir sehr gut gefallen.“ Aus Metallverbundrohren wurden Herzen gebastelt, zudem wurden elektrische Schaltungen zusammengesetzt. Der größte Andrang war allerdings bei den Malern.

In der dritten Halle wurden Schlüsselanhänger und Lesezeichen aus Metall hergestellt. „Ein schöner Beruf“, sagte die 13-jährige Neela Buchholz, „ich habe so etwas vorher noch nie gemacht, aber grundsätzlich ist der Beruf auch etwas für Frauen. Schließlich gilt ja gleiches Recht für alle.“ Das sieht auch Marie Simon so, die das erste Mal in ihrem Leben schweißte. „Das sieht schlimmer aus, als es ist“, sagte die 13-Jährige, „die Funken merkt man beim Schweißen gar nicht.“